Nadelholz-Rindenspanner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nadelholz-Rindenspanner
Nadelholz-Rindenspanner (Peribatodes secundaria)

Nadelholz-Rindenspanner (Peribatodes secundaria)

Systematik
Ordnung: Schmetterlinge (Lepidoptera)
Familie: Spanner (Geometridae)
Unterfamilie: Ennominae
Tribus: Boarmiini
Gattung: Peribatodes
Art: Nadelholz-Rindenspanner
Wissenschaftlicher Name
Peribatodes secundaria
(Denis & Schiffermüller, 1775)
dunkle Form des Nadelholz-Rindenspanners (Peribatodes secundaria f. nigra)

Der Nadelholz-Rindenspanner (Peribatodes secundaria) ist ein Schmetterling (Nachtfalter) aus der Familie der Spanner (Geometridae).

Merkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Falter erreichen eine Flügelspannweite von 32 bis 38 Millimetern. Sie haben grau und hellbraun strukturierte Flügel, auf deren Mitte eine dunkle, teilweise unterbrochene Querbinde verläuft. Nahe dem Flügelaußenrand in der Mitte (Saumfeld) ist ein heller Fleck erkennbar. Die Fühler der Männchen sind im Gegensatz zu den fadenförmigen der Weibchen stark gefiedert.

Ähnliche Arten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Unterarten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Peribatodes secundaria occidentaria[1]
  • Peribatodes secundaria secundaria[2]

Synonyme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • druentiaria Cleu, 1928. Wird von einigen Autoren als Unterart angesehen.[3]

Vorkommen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Tiere leben in Nadel- und Mischwäldern, besonders in hohen Lagen.

Lebensweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Flug- und Raupenzeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Nadelholz-Rindenspanner bildet eine Generation im Jahr, die von Ende Juni bis Anfang September fliegt. Die Raupen treten ab August in Erscheinung und überwintern.[4]

Nahrung der Raupen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Raupen fressen die Nadeln von Fichten (Picea abies), Kiefern (Pinus spec.) und Wacholder (Juniperus spec.).

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Fauna Europaea Web Service (2005) Fauna Europaea version 1.2 (7. März 2005), online: https://fauna-eu.org/cdm_dataportal/taxon/e7ca8d11-701a-4f5e-ae0a-51af81cf6811 (Zugriff am 24. September 2006)
  2. Fauna Europaea Web Service (2005) Fauna Europaea version 1.2 (7. März 2005), online: https://fauna-eu.org/cdm_dataportal/taxon/f272a7ba-da71-43fd-8e8c-755e8964467a (Zugriff am 24. September 2006)
  3. Fauna Europaea Web Service (2005) Fauna Europaea version 1.2 (7. März 2005), online: https://fauna-eu.org/cdm_dataportal/taxon/03a1dce3-50c8-4ced-a208-f37cfa925af1 (Zugriff am 24. September 2006)
  4. Schmetterlinge Deutschlands, online http://www.schmetterlinge-deutschlands.de/start.php (Zugriff am 24. September 2006)

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Günter Ebert (Hrsg.): Die Schmetterlinge Baden-Württembergs. Band 9 (Spanner (Geometridae) 2. Teil), Nachtfalter VII. Ulmer Verlag, Stuttgart 2003, ISBN 3-8001-3279-6.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Nadelholz-Rindenspanner – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien