Nasu (Manga)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nasu (jap. 茄子, dt. „Aubergine“) ist eine Manga-Serie des japanischen Zeichners Iō Kuroda (unter anderem auch Sexy Voice and Robo). Sie besteht aus mehreren Kurzgeschichten, die sich alle – manche mehr, manche weniger – um Auberginen drehen.

Veröffentlichung[Bearbeiten]

Nasu erschien in Japan von 2000 bis 2002 im Manga-Magazin Afternoon. Der Kodansha-Verlag verlegte die dort veröffentlichten Einzelkapitel auch in drei Sammelbänden. In Frankreich wurde Nasu komplett beim Sakka-Verlag veröffentlicht.

Verfilmung als Anime[Bearbeiten]

Die bekannteste dieser Kurzgeschichten ist wohl die des Radrennfahrers Pepe Bemengili, der an einem spanischen Radrennen teilnimmt. 2003 diente diese Geschichte auch als Vorlage für den 45-minütigen Anime-Kinofilm Nasu: Andalusia no Natsu (茄子 アンダルシアの夏, Nasu: Andarushia no Natsu, dt. „Auberginen: Andalusischer Sommer“). Der Film war der erste Anime, der bei den Filmfestspielen von Cannes gezeigt wurde. Der Film erschien am 17. September 2008 auf Deutsch als Nasu – Sommer in Andalusien als auf 999 Exemplare limitierte Fassung.

2007 erschien die Fortsetzung Nasu: Suitcase no Wataridori (茄子 スーツケースの渡り鳥, Nasu: Sūtsukēsu no Wataridori, dt. „Auberginen: Koffer-Zugvogel“) als OVA.

Weblinks[Bearbeiten]