Natascha Rusnachenko

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Natascha Rusnachenko
Spielerinformationen
Geburtstag 13. Mai 1969
Geburtsort Tiraspol, Sowjetunion
Staatsbürgerschaft OsterreichÖsterreich Österreich
Körpergröße 187 cm
Spielposition Torwart
Wurfhand Rechts
Vereinsinformationen
Verein Karriere beendet
Trikotnummer 12
Vereine als Aktiver
von – bis Verein
0000–198? SowjetunionSowjetunion Spartak Kiew
198?–1989 WAT Fünfhaus
1989–2001 Hypo Niederösterreich
2001–01/2007 McDonald's Wiener Neustadt
01/2007–2008 Hypo Niederösterreich
Nationalmannschaft
Debüt am 1986
  Spiele (Tore)
SowjetunionSowjetunion Sowjetunion

OsterreichÖsterreich Österreich

~ 100 (0)

252 (7)

Stand: 1. Juli 2009

Natascha Rusnachenko (* 13. Mai 1969 in Tiraspol, Moldauische Sozialistische Sowjetrepublik) ist eine aus der Sowjetunion stammende Handballtorhüterin, die heute eine österreichische Staatsbürgerin ist.

Natascha Rusnachenko wuchs in einfachen Verhältnissen in der UdSSR (im heutigen Moldawien) auf. Mit dem Nationalteam der UdSSR gewann sie zweimal die Handball-Junioren-Weltmeisterschaft sowie eine Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen 1988.

Anfang der 1990er Jahre wechselte sie die Staatsbürgerschaft und zog mit ihrem Mann nach Bad Vöslau. Anschließend spielte sie bei den österreichischen Vereinen Hypo Niederösterreich, McDonald's Wiener Neustadt und WAT Fünfhaus. Im Jahr 2008 beendete Natascha Rusnachenko ihre Karriere.

Heute ist Natascha Rusnachenko als Betreuerin im Sportinternat in der Südstadt tätig. Gelegentlich spielte sie auch noch in der Handball Liga Austria für Hypo Niederösterreich. Zuletzt kam Rusnachenko am 23. Mai 2009 im WHA-Meisterschaftsfinale zwischen Hypo und Hypo 2 für einige Minuten zum Einsatz.

Sie hat zwei Söhne und wohnt heute in Sooß bei Wien.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]