Nathan Blecharczyk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nathan Blecharczyk (2014)

Nathan Underwood Blecharczyk (* 1984 in West Roxbury, Boston, Massachusetts[1]) ist ein US-amerikanischer Unternehmer. Er ist Co-Gründer und CTO von Airbnb.[2][3]

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Alter von 12 Jahren begann er seine ersten Programme zu schreiben, die er ins Internet stellte. Mit 14 Jahren bekam er ein Angebot über 1.000 US-Dollar, um ein Programm zu schreiben.[4] 2001 schloss er die Highschool, Boston Latin Academy, ab.[1] Er besuchte die Elite-Universität Harvard, auf der er 2005 einen Bachelor in Computerwissenschaften erreichte. Ab 2005 war er als Ingenieur bei OPNET Technologies und 2007 als Chefentwickler bei Batiq.[1] Außerdem arbeitete er als Programmmanager bei Microsoft.[1]

Rolle bei Airbnb[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als die beiden Designer Brian Chesky und Joe Gebbia 2008 Airbnb gründen wollten, benötigten sie einen Partner, der programmieren konnte.[1][5] Gebbia erinnerte sich an seinen ehemaligen Zimmergenossen Blecharczyk, der Programmierer war, und so wurde dieser als Ingenieur (CTO) verantwortlich für die Internetseite des neuen Unternehmens.[5][4] Um einen Eindruck zu bekommen, wie sich Kunden von Airbnb fühlen, vermietet Blecharczyk noch heute einen Teil seiner Wohnung in San Francisco. Er hat so schon an über 100 Airbnb-Gäste „untervermietet“. Auf seinen eigenen Geschäftsreisen nutzt auch er selbst Airbnb und schätzt den Anteil der Geschäftsreisenden bei Airbnb mittlerweile auf ca. 10 Prozent.[6]

Wohnort[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blecharczyk lebt mit seiner Frau, einer Ärztin, in San Francisco, Kalifornien (USA).[5][7] Zusammen haben sie eine Tochter, die 2014 zur Welt kam.

Vermögen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nathan Blecharczyk ist Milliardär. Gemäß Forbes-Liste 2015 beträgt sein Vermögen ca. 1,9 Milliarden US-Dollar.[8] Damit belegt er Platz 1.006 auf der Forbes-Liste der reichsten Menschen der Welt.[9] Im Juni 2016 wurde bekannt gegeben, dass Blecharczyk, zusammen mit den beiden anderen Co-Gründern von Airbnb, der Giving Pledge beitritt und sich somit verpflichtet, mehr als 50 % seines Vermögens gemeinnützigen Zwecken zu spenden.[10]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e [1]
  2. Nathan Blecarcyk in der Crunchbase
  3. Nathan Blecharczyk: The road trip that helped create Airbnb, CNN, 19. November 2015
  4. a b Entrepreneur.wiki: Nathan Blecharczyk (Memento des Originals vom 9. Oktober 2015 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/entrepreneurwiki.com (entrepreneurwiki.com, abgerufen am 6. Dezember 2015)
  5. a b c Airbnb-Gründer Blecharczyk: „Uns hat niemand ernst genommen.“ In: stern.de. 19. September 2013
  6. Airbnb-ing in San Francisco? You could be staying with the founder. In: cnbc.com. 20. September 2015, abgerufen am 6. Dezember 2015
  7. Elizabeth Morey Blecharczyk ’01, M.D. (Memento des Originals vom 22. Dezember 2015 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.newtoncountryday.org
  8. Die jungen Reichen. In: n-joy.de. Abgerufen am 6. Dezember 2015
  9. The Worlds Billionaires, #1006 Nathan Blecharczyk. In: forbes.com. November 2015
  10. Airbnb Cofounders Join Buffett and Gates' 'Giving Pledge'. In: fortune.com. Abgerufen am 15. Oktober 2016