Nationalpark Gunung Mulu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nationalpark Gunung Mulu

IUCN-Kategorie II − National Park

1996 Mulu 06.jpg
Lage Sarawak
Fläche 52.864 ha
Geographische Lage 3° 57′ N, 114° 47′ OKoordinaten: 3° 56′ 59″ N, 114° 46′ 59″ O
Nationalpark Gunung Mulu (Malaysia)
Nationalpark Gunung Mulu
Einrichtungsdatum 1974
Nationalpark Gunung Mulu
UNESCO-Welterbe
UNESCO-Welterbe-Emblem
Staatsgebiet: Malaysia
Typ: Natur
Kriterien: (vii) (viii) (ix) (x)
Fläche: 52864 ha
Referenz-Nr.: 1013
UNESCO-Region: Asien und Pazifik
Geschichte der Einschreibung
Einschreibung: 2000  (Sitzung 24)
Pinnacles im Gunung Mulu-Nationalpark

Der Nationalpark Gunung Mulu ist ein Schutzgebiet auf Borneo. Er wurde im Jahr 1974 ausgewiesen und im Jahr 2000 in die Liste des UNESCO-Naturerbe aufgenommen.[1] Der Nationalpark wurde nach dem Berg Gunung Mulu benannt. Er liegt auf dem Gebiet von Sarawak, ein Bundesstaat von Malaysia. In diesem Nationalpark leben zwei Drittel aller auf Borneo bekannten Amphibien-Arten.[2]

In dem Gebiet befindet sich eine Karstlandschaft mit einem riesigen Höhlensystem, welches zahlreiche Fledermäuse beherbergt. Eine weitere Attraktion bilden die auf einer Höhe von etwa 1200 m gelegenen Pinnacles, eine zinnenförmige Kalkstein-Formation.

Erreichbar ist der Nationalpark per Turboprop-Flugzeug von Miri aus.

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine Auswahl an Fotos vom Gunung-Mulu-Nationalpark:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gunung Mulu National Park – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gunung Mulu National Park. UNESCO World Heritage Centre, abgerufen am 12. Juni 2017 (englisch).
  2. Borneo amphibians. WWF, abgerufen am 29. September 2016 (englisch).