Naturerscheinung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Als Naturerscheinung oder Naturereignis werden dem Menschen erscheinende also sinnlich erlebbar, d. h. auffällige oder messbare natürliche Ereignisse bezeichnet, die auf natürliche Ursachen zurückgehen und in seiner denotativen Bedeutung weniger in einem kulturellen Kontext gebraucht. So stehen im Gegensatz dazu anthropogen ausgelöste Erscheinungen, die direkt oder indirekt auf menschliche Aktivitäten zurückgehen.

Wichtige Gruppen von Naturerscheinungen sind:

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen: Brockhaus, Kertz: Geophysik