Neferkare Nebi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Namen von Neferkare Nebi
Thronname
M23
X1
L2
X1
Hiero Ca1.svg
N5 F35 D28
Hiero Ca2.svg
Nefer-ka-Re
Nfr-k3-Rˁ
Mit schönem Ka, ein Re
Eigenname
Hiero Ca1.svg
N5 F35 D28 V30 D58 i i
Hiero Ca2.svg
Neferkare Nebi
Nfr-k3-Rˁ nbjj [1]
Mit schönem Ka, ein Re, der Beschützer
Königsliste von Abydos (Sethos I.) (Nr.43)
Hiero Ca1.svg
V30 D58 i i
Hiero Ca2.svg
Nebi
Nbjj
Der Beschützer

Neferkare Nebi (Neferkarenebi) war ein altägyptischer König (Pharao) der frühen 8. Dynastie (Erste Zwischenzeit).

Herkunft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mutter des Neferkare Nebi war die Königin Anchenespepi IV., eine Gemahlin Pepi II., der auch der Vater des Neferkare Nebi gewesen sein soll. Ihre Grabausstattung wurde in den Magazinen der Pyramide der Königin Iput II. gefunden. Sie heiratete erneut, den Fürsten Iunu. Über Frauen und Kinder Neferkares ist nichts bekannt.

Bautätigkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine Pyramidenanlage des Neferkare Nebi mit dem Namen „Dauernd an Leben ist Neferkare“ ist auf einer Inschrift in Sakkara erwähnt, jedoch wurde das Bauwerk bislang nicht gefunden. Möglicherweise ist sie nicht über das Planungsstadium hinausgekommen.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Allgemeines
  • Darrell D. Baker: The Encyclopedia of the Egyptian Pharaohs. Volume I: Predynastic to the Twentieth Dynasty (3300-1069 BC). Bannerstone Press, Oakville 2008, ISBN 978-0977409440, S. 267–268.
  • Thomas Schneider: Lexikon der Pharaonen. Albatros, Düsseldorf 2002, ISBN 3-491-96053-3, S. 175.
Zum Namen
  • Gustave Jéquier, Maṣlaḥat al-Āthār: Les pyramides des reines Neit et Apouit (= Fouilles à Saqqarah.). Imprimerie de l'Institut français d'archéologie orientale, Le Caire 1933, S. 53.
  • Jürgen von Beckerath: Handbuch der ägyptischen Königsnamen. Deutscher Kunstverlag, München/ Berlin 1984, ISBN 3-422-00832-2, S. 58, 186.
Detailfragen

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. von Beckerath: Handbuch der ägyptischen Königsnamen. S. 58.


Vorgänger Amt Nachfolger
Neferkare II. Pharao von Ägypten
8. Dynastie
Djedkare Schemai