Nenngröße 00

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Größenvergleich der Schlepptender-Dampflokomotive Westminster der ehemaligen British Railways mit einer Ein-Euro-Münze

Die Nenngröße 00 (gesprochen: Nenngröße Null Null), in Großbritannien auch unter dem Begriff 4 mm scale und Double 0[1] gängig, ist eine durch das British Railway Modelling Standards Bureau (BRMSB) genormte Baugröße für Modelleisenbahnen. Der Maßstab beträgt 1:76, damit entsprechen 4 mm im Modell rund einem Fuß (304,8 mm) beim Vorbild.

Die Normalspur mit einer Vorbild-Spurweite von 1435 mm weist dabei eine Modell-Spurweite von 16,5 mm auf, so dass die Nenngröße 00 die gleichen Gleise verwendet, wie die auf außerhalb Großbritannien verbreitete Nenngröße H0, bei der aber die Modelle im Maßstab beträgt 1:87 gehalten sind. Der Maßstab 1:76 ist sehr beliebt bei Spritzguss-Modellautos und -lastwagen.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Flying Scotsman auf einer Modelleisenbahnanlage der Spur 00 des Brighton Toy and Model Museum
Ausschnitt einer im englischen Stil gestalteten Anlage in der Spur 00-9

Bereits vor dem Zweiten Weltkrieg gab es Bestrebungen, aus der Nenngröße 0 eine etwa halb so große Nenngröße zu entwickeln, die einerseits für den Bau von Heimanlagen besser geeignet war und andererseits ermöglichte, die Herstellungskosten weiter zu senken. Aus diesen Bestrebungen entwickelte sich in Kontinentaleuropa die Nenngröße H0 (gesprochen: Nenngröße Ha-Null), die anfänglich als Nenngröße 00 bezeichnet wurde. Die Normalspur mit einer Vorbild-Spurweite von 1435 mm weist dabei eine Modell-Spurweite von 16,5 mm auf. Der Maßstab beträgt heute einheitlich 1:87, nachdem ursprünglich verschiedene Maßstäbe gängig waren, z. B. 1:90 Trix oder 1:82 bei Fleischmann, wobei die Länge verschiedener Personenwagenmodelle zum Teil wesentlich verkürzt war. Die neue Nenngröße H0 löste die früher marktdominierende Rolle der Nenngröße 0 ab und wurde selber zur marktdominierenden Nenngröße.

Nenngröße 00 als historische Bezeichnung der Nenngröße H0[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Nenngröße 00 ist auch eine historische Bezeichnung für die heute in Kontinentaleuropa, Nordamerika und Australien verbreitete Nenngröße H0.[1] Die Normalspur mit einer Vorbild-Spurweite von 1435 mm weist dabei ebenfalls eine Modell-Spurweite von 16,5 mm auf, der Maßstab der Nenngröße H0 beträgt heute allerdings ebenfalls 1:87.

Die Bezeichnung der Nenngröße 00 als ursprüngliche Bezeichnung für die Nenngröße H0, in England auch unter dem Begriff 3.5 mm scale gängig, sollte heute nur noch im geschichtlichen Zusammenhang verwendet werden, da dies zu Verwechslungen führen kann.

Unterschied zwischen 00 und H0[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Verwechslungen der beiden Nenngrößen 00 und H0 rührt vor allem von der Vermarktung der Modelle Englischer Hersteller unter der Bezeichnung H0/00. Zwar nutzen beide Nenngrößen Gleise gleicher Spurweite, aber die Aufbauten der Züge und das Zubehör passen im Maßstab bei den beiden Nenngrößen nicht zusammen. Neben den Modellen der Nenngröße 00 wirken Modelle in der Nenngröße H0 zu klein.[1][2][3]

Spurweiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für die Nenngröße 00 sind im Maßstab 1:76,2 durch das British Railway Modelling Standards Bureau (BRMSB) die folgenden Modell-Spurweiten festgelegt:

Spur Bezeichnung Modell-Spurweite Vorbild-Spurweite Bemerkung
EM Normalspur 18,2 mm 1435 mm (4 FußZoll) Ausnahme (Kleinserienhersteller)
00 Normalspur 16,5 mm 1435 mm (4 Fuß 8½ Zoll) Regelfall (Groß- und Kleinserienhersteller), Gleise der Spur H0
00-12 Kapspur 12 mm 1067 mm (3½ Fuß) Gleise der Spur H0m
00n3 Schmalspur 12 mm 0914 mm (3 Fuß) Gleise der Spur H0m
00-9 Schmalspur 09 mm 0762 mm (2½ Fuß) Gleise der Spur H0e

Spur EM[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Spur EM (EM = eighteen millimetre) ist eine hauptsächlich in Großbritannien verbreitete Spurweite für Modelleisenbahnen im Maßstab 1:76,2 bei einer Spurweite von 18,2 Millimeter (EM-Spur). Zum Teil wird für EM auch die Bezeichnung 4 mm (4 mm zu 1 Fuß / 4 mm = der 76,2. Teil von einem Fuß) verwendet.

Während die von der Nenngröße H0 übernommene Spurweite von 16,5 Millimetern zu einer Vorbild-Spurweite von 1257 Millimetern führt, gibt die Spur EM die Normalspur schon ein wenig korrekter wieder (18,2 mm × 76,2 = 1387 mm). Sie bedingt aber ein eigenes Gleissystem und auf dieses Gleissystem ausgelegtes Rollmaterial.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Etabliert wurde die Spur EM während des Zweiten Weltkrieges durch das British Model Railways Standards Bureau (BRMSB) mit einer Spurweite von 18 mm (ursprünglich als Spur EM bezeichnet). Später erfolgte die Verbreiterung auf 18,2 mm (ursprünglich als Spur EEM bezeichnet). Nachdem die Spurweite von 18,2 mm allgemein als einziger Standard akzeptiert worden war, hat sich die Spur EM für die Spurweite 18,2 mm durchgesetzt.

Im Gegensatz zur Spur 00, die bei einem Maßstab von 1:76 auf den vielerorts erhältlichen Spur-H0-Gleisen mit einer Spurweite 16,5 mm läuft und so gesehen die Normalspur deutlich zu schmal wiedergibt, geben die EM-Gleise die Normalspur etwas maßstabsgerechter wieder, müssen jedoch weitgehend selber gebaut werden und sind darum heute selten.

Dem Original noch näher kommt die Spur S4 bzw. P4 (“Scalefour” beziehungsweise “Protofour”) mit einem Schienenabstand von 18,83 Millimetern.

Als Dachverbände für diese Spurweiten gelten die E.M. Gauge Society bzw. Scalefour Society, die auch eigene Internetseiten unterhalten.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Teilweise wird in Großbritannien für die Bezeichnung der Nenngröße oder der Spur der Buchstabe O statt die Zahl 0 verwendet.

Für die Schmalspurbahnen ist die Bezeichnung in England uneinheitlich. In diesem Artikel wird die Schreibweise einheitlich wie folgt angewendet: 00 für die Nenngröße und Modell-Spurweite mit Bindestrich getrennt. Beispiel: 00-12.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Spur 00 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Commons: Spur 00-9 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d The-difference-between-HO-OO-Scale-Gauge-Basics-. In: eBay. (ebay.com [abgerufen am 23. September 2018]).
  2. Brian Considine: 66's - comparison between HO & OO. In: flickr.com. Abgerufen am 23. September 2018 (Vergleich zweier Modelle der Class 66, vorn die HGK-Lokomotive in der Nenngröße H0, hinten die GB Railfreight-Lokomotive im der Nenngröße 00.).
  3. Brian Considine: 66's - comparison between HO & OO. In: flickr.com. Abgerufen am 23. September 2018 (Vergleich zweier Modelle der Class 66, links die HGK-Lokomotive in der Nenngröße H0, rechts die GB Railfreight-Lokomotive im der Nenngröße 00.).