Never Seen the Light of Day

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Never Seen the Light of Day
Studioalbum von Mando Diao
Veröffentlichung 2007
Label EMI
Format CD
Genre Garage Rock
Anzahl der Titel 11
Laufzeit 41:06
Produktion Björn Olsson
Chronologie
Ode to Ochrasy (2006) Never Seen the Light of Day Give Me Fire! (2009)

Never Seen the Light of Day ist das vierte Studioalbum der schwedischen Band Mando Diao. Produziert wurde es von Björn Olsson.[1] Das Album wurde 2007 während einer Welttournee aufgenommen.[2] Frontmann Björn Dixgård sagte in einem Interview, die Band sei unzufrieden mit ihrem Management und habe genug von der Langweiligkeit der Studios, so dass sie das Album unabhängig in einem kleinen Studio mit dem Produzent Björn Olsson aufnahmen. Das Album wurde „Never Seen the Light of Day“ genannt, da die Band nicht mit dessen Veröffentlichung rechnete und dachte, dass das Album nie das Tageslicht ("the light of the day") erblicken würde.

Dem Album ging am 24. September 2007 die Single If I Don’t Live Today, I Might Be Here Tomorrow voraus. Die Titel des Albums gelten als ruhiger und einfühlsamer als es die eigentliche Art der Band ist.[3]

Tracklist[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. „If I Don’t Live Today, I Might Be Here Tomorrow“ – 2:00
  2. „Never Seen the Light of Day“ – 4:12
  3. „Gold“ – 3:54
  4. „I Don’t Care What the People Say“ – 1:51
  5. „Mexican Hardcore“ – 4:37
  6. „Macadam Cowboy“ – 1:42
  7. „Train on Fire“ – 2:52
  8. „Not a Perfect Day“ – 2:54
  9. „Misty Mountains“ – 2:24
  10. „One Blood“ – 6:42
  11. „Dalarna“ – 7:54

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.plattentests.de/rezi.php?show=5274
  2. http://www.musikexpress.de/Im_Interview__Bj%C3%B6rn_Dixgard_von_Mando_Diao.html
  3. http://www.laut.de/lautstark/cd-reviews/m/mando_diao/never_seen_the_light_of_day/index.htm