New Patriotic Party

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die New Patriotic Party (NPP) wurde 1992 in Ghana von Unterstützern des früheren Premierministers Kofi Abrefa Busia gegründet. Daneben sieht sich die NPP in der Tradition des J.B. Danquah, dem Parteiführer der 1947 gegründeten United Gold Coast Convention Party (U.G.C.C.), die als nationalistische Reformbewegung maßgeblich am Entstehen des Unabhängigkeitsprozesses beteiligt war.

Der ehemalige Präsident Ghanas John Agyekum Kufuor wurde ebenso von der Regierungspartei gestellt wie die Minister der Regionalparlamente. Bei den Parlamentswahlen in Ghana am 7. Dezember 2016 errang die New Patriotic Party die absolute Mehrheit von 171 Sitzen. Die gleichzeitig stattfindenden Präsidentschaftswahlen konnte der Kandidat der NPP, Nana Addo Dankwa Akufo-Addo, für sich entscheiden.[1]

Politische Ausrichtung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die New Patriotic Party gilt heute als liberaler als die Regierungspartei National Democratic Congress. Mitbegründer und früherer Präsidentschaftskandidat war der international bekannte Historiker Albert Adu Boahen († 2006), sowie der Bankier und Minister im Kabinett von Präsident Kufuor Yaw Osafo-Maafo.

[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Parteilogo der NPP

Das Parteisymbol ähnelt einer Fahne mit von oben nach unten einem roten, einem weißen und einem blauen horizontalen Streifen. Der weiße Streifen verdickt sich in der Mitte der Fahne kreisrund und enthält in blau die stilistierte Abbildung eines Elefanten.

Bekannte Mitglieder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Parteivorsitzende[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(Chairman of the NPP)

Generalsekretäre[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kofi Adams: I take responsibility for defeat - BusinessGhana News | Politics. In: www.businessghana.com. Abgerufen am 9. Januar 2017.