Nicholas Brendon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nicholas Brendon auf der San Diego Comic-Con 2011

Nicholas Brendon (* 12. April 1971 in Los Angeles, Kalifornien als Nicholas Brendon Schultz) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Schultz spielte während der Highschool Baseball. Ein Jahr nach dem Abschluss musste er jedoch seine Karriere als Profi-Baseballer wegen einer Armverletzung beenden. Nachdem er sein Fernsehdebüt in einem Werbespot gab und eine kleine Gastrolle in der Serie Eine schrecklich nette Familie hatte, sammelte er erste Erfahrungen als Produktionsassistent in der Sitcom Immer Ärger mit Dave. 1997 wurde er für die Rolle des Alexander LaVelle Harris in der Serie Buffy – Im Bann der Dämonen besetzt, die er bis 2003 in 143 Folgen spielte. 2005 spielte Brendon eine Hauptrolle in der Sitcom Kitchen Confidential, welche jedoch nach 13 Folgen eingestellt wurde. Im Jahr darauf arbeitete er als Synchronsprecher an der Zeichentrickserie American Dragon. Seit 2007 hat er immer mal wieder die wiederkehrende Rolle des Kevin Lynch in der Serie Criminal Minds inne.

Brendons Zwillingsbruder Kelly Donovan ist ebenfalls Schauspieler.

Filmografie (Auszug)[Bearbeiten]

Theater[Bearbeiten]

  • 2006: Lobster Alice
  • 2007: Strand in the Closet
  • 2008: Three Headed Dog
  • 2008: Adam Brown and the Jew Movie
  • 2009: From Your Sweetheart

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Nicholas Brendon – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien