Nicola Cafés

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nicola Cafés
Rechtsform Teil der Nutricafés S.A.
Gründung 1787
Sitz Venda Nova PortugalPortugal Portugal
Leitung João Dotti
Branche Kaffee
Website www.nicola.pt

Eine typische Bica-Tasse mit dem Nicola-Logo

Nicola Cafés ist eine portugiesische Marke und ein Unternehmen, das die Röstung und Vermarktung von Kaffee betreibt. Nach Marktführer Delta Cafés und der Nestlé-Tochter SICAL ist das Nicola-Mutterunternehmen Nutricafés drittgrößter Kaffeeröster Portugals.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seinen Ursprung hat das Unternehmen im 1787 gegründeten Café Nicola am Rossio-Platz in Lissabon, vom Unternehmen selbst werden die Ursprünge weiter bis ins Jahr 1779 zurückgeführt.[2] Im Café Nicola bot man eigene Kaffeemischungen aus den damaligen Portugiesischen Kolonien Brasilien und São Tomé und Príncipe an. Mit dem landesweiten Verkauf und steigender Nachfrage wurde die Errichtung einer eigenen Rösterei nötig. Sie entstand Mitte des 19. Jahrhunderts im Lissabonner Vorort Venda Nova, bis heute Sitz des Unternehmens.

1999 kaufte das portugiesische Unternehmen Nutrinveste Nicola Cafés und bildete zusammen mit der Kaffeemarke Chave D´Ouro seine Kaffeesparte Nutricafés. 2006 übernahm dann die portugiesische Investmentgesellschaft Explorer Investments/MCH Private Equitiy die Nutricafés.[3]

Im Juli 2016 wurde Nutricafés von der Investmentgesellschaft für 74,5 Millionen Euro an das italienische Kaffeeunternehmen Segafredo Zanetti verkauft.[4] Damit wurde Segafredo zum drittgrößten Kaffeeröster in Portugal. Nutricafés erreichte 2015 einen Umsatz von 34,1 Mio. Euro.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Nicola Cafés – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b „Massimo Zanetti: Übernahme von Nutricafés verkündet“ (Memento des Originals vom 19. Juli 2016 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.cafe-future.net, Artikel vom 18. Juli 2016 auf der Branchenwebsite www.cafe-future.net, abgerufen am 19. Juli 2016
  2. Eigenportrait auf der Website von Nicola-Asien (engl.), abgerufen am 19. Juli 2016
  3. Die Geschichte des Nicola-Kaffees auf der offiziellen Unternehmenswebsite (deutsch), abgerufen am 19. Juli 2016
  4. Explorer vende Nutricafés à Segafredo por 74,5 milhões – „Explorer verkauft Nutricafés an Segafredo für 74,5 Millionen“, Artikel vom 12. Juli 2016 der portugiesischen Wirtschaftszeitung Jornal de Negócios, abgerufen am 19. Juli 2016