Nihon Joshi Daigaku

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Japan Women's University
日本女子大学
Gründung 1901
Trägerschaft privat
Ort Tokio und Kawasaki, Japan
Studierende 6.267 (1. Mai 2015)[1]
Mitarbeiter 564 (1. Mai 2015)[2]
davon Professoren 126 (1. Mai 2018)[2]
Netzwerke IAU[3]
Website www.jwu.ac.jp

Die Nihon Joshi Daigaku (jap. 日本女子大学, dt. „Japanische Frauenuniversität“, kurz: 本女, honjo) ist eine Privatuniversität für Frauen mit Standorten im Bunkyō-ku von Tokio und im Tama-ku von Kawasaki. Sie wurde im Jahr 1901 von dem Unternehmer Jinzō Naruse gegründet. Die Musik zur Eröffnung wurde angeblich von Raphael von Koeber geschrieben.

Absolventen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Number of Students (As of May 1,2015). (pdf) In: www.jwu.ac.jp. Japan Women's University, S. 1, abgerufen am 3. August 2019 (englisch).
  2. a b Number of Full-Time Staffs (As of May 1, 2018). (pdf) In: www.jwu.ac.jp. Japan Women's University, S. 1, abgerufen am 3. August 2019 (englisch).
  3. List of IAU Members. In: iau-aiu.net. International Association of Universities, abgerufen am 3. August 2019 (englisch).

Koordinaten: 35° 42′ 59″ N, 139° 43′ 12″ O