Nikita Michailowitsch Plaksin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Nikita Michailowitsch Plaksin (russisch Никита Михайлович Плаксин; * 9. Juli 1931, Moskau) ist ein russischer Schachkomponist und Autor von fünfzig Artikeln zur Retroanalyse. Von Beruf ist er Ingenieur in der Hydrotechnik.

Schachkomposition[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 1964 publizierte er mehr als tausend Retrokompositionen und erhielt 220 Auszeichnungen. Darunter befanden sich neunzig Preise, davon fünfzehn erste Preise. In der Zeitschrift Schachmatnaja Komposizija ist er Redakteur der Abteilung für Retroanalyse. 1989 wurde Plaksin zum Internationalen Schiedsrichter für Schachkomposition ernannt.[1]

Nikita Plaksin
Schachmaty w SSSR, 1973
  a b c d e f g h  
8 Chess rlt45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg 8
7 Chess nlt45.svg Chess kdt45.svg Chess nlt45.svg Chess plt45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg 7
6 Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess plt45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg 6
5 Chess --t45.svg Chess klt45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg 5
4 Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg 4
3 Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg 3
2 Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg 2
1 Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg Chess --t45.svg 1
  a b c d e f g h  
Matt in zwei Zügen




Retrospiel:
1. … Kb8–b7
1. b7xSa8T+!
Lösung:
1. d7–d8T! Kb7xc7
2. Td8–d7 matt

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Plaksin, Nikita Michailowitsch u. a.: Iskusstwo schachmatnoj komposizii. Kischinjow, 1987 (russisch)
  • Plaksin, Nikita Michailowitsch; Daschkowski, Alexander Nikolajewitsch: Mastira i Miniritmy. Verlag Sijatsch, Tscherkassy 1993 (russisch)

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Internationale Schiedsrichter für Schachkompositionen der WFCC, abgerufen am 28. November 2013

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]