9. Juli

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der 9. Juli ist der 190. Tag des gregorianischen Kalenders (der 191. in Schaltjahren), somit bleiben noch 175 Tage bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
Juni · Juli · August
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1386: Schlacht bei Sempach
1686: Leopold I.
1762: Katharina II.
1810 aufgelöst: Königreich Holland
1915: Deutsch-Süd­west­afrika
1945: Die vier Besat­zungs­zonen in Öster­reich
1954: Toten­schädel Mkwawas
2002: Flagge der Afrika­nischen Union

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wissenschaft und Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1919: R34
1979: Flugbahn der Voyager-Sonden

Kultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1927: Pflug von Walle

Gesellschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Religion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1609: Rudolf II.

Katastrophen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 0869: Das Jōgan-Erdbeben löst an der japanischen Pazifikküste einen Tsunami aus, der vier Kilometer in das Inland vordringt und etwa 1000 Menschen tötet.
  • 1982: New Orleans, USA. Eine Boeing 727 der Pan American Airways stürzt kurz nach dem Start ab. Alle 145 Menschen an Bord und 8 Anwohner kommen dabei ums Leben.
  • 1994: Durch Hochwasser, das vom Hurrikan Alberto ausgelöst wurde, kommt es zu einem Dammbruch am Lake Blackshear (Flint River Dam) bei Warwick im Crisp County in Georgia, USA mit 15 Toten. Rund 25.000 Personen müssen ihre Häuser verlassen.
  • 2006: Bei einem Flugzeugunglück in der Nähe der russischen Stadt Irkutsk sterben mindestens 120 Menschen.

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2006: Logo der Fußball-WM in Deutschland

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik. Einträge zu Fußballweltmeisterschaftsspielen finden sich in den Unterseiten von Fußball-Weltmeisterschaft. Das Gleiche gilt für Fußball-Europameisterschaften.

Geboren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor dem 18. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ferdinand II. (* 1578)

18. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Johanna Schopenhauer (* 1766)

19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1801–1850[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Friedrich August Quenstedt (* 1809)

1851–1900[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Friedrich II. (* 1857)
Fritz von Twardowski (* 1890)

20. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1901–1925[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Takashi Asahina (* 1908)
Willi Stoph (* 1914)

1926–1950[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Georg Lohmeier (* 1926)
Mercedes Sosa (* 1935)
Günter Tolar (* 1939)

1951–1975[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tom Hanks (* 1956)
Courtney Love (* 1964)

1976–2000[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alecko Eskandarian (* 1982)
Daniël de Jong (* 1992)

Gestorben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor dem 17. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Leopold III. von Habsburg († 1386)

17. und 18. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gilbert Stuart († 1828)

20. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1901–1950[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hans am Ende († 1918)

1951–2000[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Adolfo de la Huerta († 1955)
Alice Paul († 1977)

21. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Paul Klebnikov († 2004)
Hugo Niebeling († 2016)

Feier- und Gedenktage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Commons: 9. Juli – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien