Nintendo-64-Controller

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
N64-Controller in der Farbe grau
N64-Controller in der Farbe schwarz

Der Nintendo-64-Controller (kurz meist N64-Controller genannt, Modellnummer: NUS-005) ist das primäre Gamepad des Nintendo 64.

Er befand sich im Lieferumfang des Nintendo 64 und kam 1996 in Japan und Nordamerika und 1997 in Europa mit der offiziellen Veröffentlichung des Nintendo 64 auf den Markt. Der Nintendo-64-Controller ist in acht verschiedenen Farben (grau, schwarz, rot, grün, gelb, blau, lila-transparent und clear-blue) erschienen.[1] Es können bis zu vier Gamecontroller per Kabel an das Nintendo 64 angeschlossen werden. Er ist der erste Gamecontroller, der mittels eines Rumble Paks Force Feedback (Vibration) geben kann.[2]

Der Vorgänger des Nintendo-64-Controller ist der SNES-Controller, Nachfolger ist der Nintendo-GameCube-Controller.

Technische Daten[1][Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptplatine eines N64-Controllers

Zubehör[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rumble Pak[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Transfer Pak[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Controller Pak[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Probleme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Nintendo-64-Controller ist dafür bekannt, dass der Kunststoff seiner Analog-Sticks schnell abreibt und dadurch mit der Zeit die Analog-Sticks immer mehr ausleiern.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Controller. In: nintendo.de. Nintendo, abgerufen am 3. Juni 2019 (deutsch).
  2. What was the first game controller with vibration feedback? In: techspot. Abgerufen am 16. Mai 2020 (amerikanisches Englisch).
  3. Nintendo 64 Controller Joystick Reparatur. 17. Dezember 2015, abgerufen am 7. Mai 2020.