Noor pensionär

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Originaltitel Noor pensionär
Produktionsland Estnische SSR
Originalsprache Estnisch
Erscheinungsjahr 1972
Länge 80 Minuten
Stab
Regie Sulev Nõmmik
Drehbuch Sulev Nõmmik,
Enn Vetemaa
Produktion Eesti Telefilm
Musik Ülo Vinter
Kamera Harry Rehe
Schnitt Aino Lootus,
Salme Kõrvemann
Besetzung

Noor pensionär (zu deutsch „Der junge Rentner“) ist ein estnischer Spielfilm aus dem Jahr 1972.

Films[Bearbeiten]

Die witzige und pointenreiche Komödie mit den bekanntesten estnischen Schauspielern wurde zu einem der beliebtesten Streifen der estnischen Fernsehunterhaltung. Er enthält zahlreiche Anspielungen auf das sowjetische Estland. Der Film wurde in schwarzweiß gedreht.

Der Film wurde von der staatlichen sowjetestnischen Filmgesellschaft Eesti Telefilm produziert. Regisseur war Sulev Nõmmik, der das Drehbuch gemeinsam mit dem bekannten estnischen Schriftsteller Enn Vetemaa verfasst hatte.

2004 erschien der Film in einer restaurierten Fassung auch auf DVD.[1]

Handlung[Bearbeiten]

Ein Balletttänzer wird früh in Rente geschickt. Er muss einen neuen Platz im Leben finden und sucht daher nach einer anderen Beschäftigung. Nachdem er verschiedene Berufe ausprobiert hat, verdingt er sich als privater Geigenlehrer. Doch seine junge und recht begabte Schülerin, die Tochter einer Pilotenfrau, ist an ganz anderen Dingen als an den schönen Künsten und der Violine interessiert...

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://wwx.postimees.ee/170704/lisad/arter/plaadid/139520.php