Normand Corbeil

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Normand Corbeil (* 6. April 1956 in Montreal [1]; † 25. Januar 2013[2][3]) war ein kanadischer Komponist für Filmmusik.

Wirken[Bearbeiten]

Corbeil war seit Ende der 1980er Jahre als Komponist für Filmmusik tätig. In den Jahren 1995 bis 2005 arbeitete er bei mehreren Projekten mit dem Regisseur Christian Duguay zusammen, beginnend mit Screamers – Tödliche Schreie (1995), endend mit Human Trafficking (2005).

Für das 2009 erschienene Videospiel Heavy Rain komponierte Corbeil die Musik. Hierfür wurde er 2011 mit dem BAFTA Games Award ausgezeichnet. Davor vertonte er mit Fahrenheit bereits im Jahr 2005 ein Videospiel. Sein letztes Werk war der Soundtrack zum Spiel Beyond: Two Souls.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • Corbeil wurde 2009 zusammen mit Serge Fiori mit dem Prix Jutra für den Film Babine ausgezeichnet.[4]
  • Mit der Prix Gémeaux wurde Corbeil zwei mal ausgezeichnet: Für die Fernsehserie Grande ourse (2004) und für die Miniserie L'héritière de grande ourse (2005).[4]
  • Nach vier Nominierungen für den Genie Award im Zeitraum der Jahre 1996 bis 2009 erhielt er diesen im Jahre 2010.
  • Corbeil war zwei Mal für den Emmy nominiert.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Normand Corbeil - Biography. Internet Movie Database, abgerufen am 26. August 2010 (englisch).
  2. Heavy Rain, Beyond: Two Souls Composer Passes Away. IGN, abgerufen am 28. Januar 2013 (englisch).
  3. Heavy Rain Composer Passes Away. Gameinformer, abgerufen am 28. Januar 2013 (englisch).
  4. a b Normand Corbeil - Awards. Internet Movie Database, abgerufen am 26. August 2010 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten]