Nugsar Bagration-Grusinski

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nugsar Bagration-Grusinski

Nugsar Bagration-Grusinski (georgisch ნუგზარ ბაგრატიონ-გრუზინსკი; * 25. August 1950 in Tiflis) ist ein georgischer Theaterintendant und -regisseur. Nach herrschender Auffassung ist er seit 1984 der Chef des ehemaligen georgischen Königshauses der Bagratiden.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er wurde als Sohn des Dichters Petre Bagration-Grusinski und dessen zweiter Frau Liya Mgeladse geboren. Heute ist er Intendant des Tumanischwili-Theaters der Filmschauspieler in Tiflis.

Als ältester patrilinearer Abkömmling von Kartlien-Kachetiens letztem König, Giorgi XII., ist er seit 1984 Chef des ehemaligen georgischen Königshauses und potenzieller Anwärter auf einen georgischen Königsthron.[1] Die imeretische Bagratiden-Linie hat diesen Anspruch 2007 bestätigt.[2]

Er ist seit dem 10. Februar 1971 mit Leila Kipiani verheiratet und hat zwei Töchter: Anna (* 1976) und Maja (* 1978). Die ältere Tochter Anna heiratete 2009 ihren Vetter, David Bagration-Muchrani (* 1976 in Madrid), den Rivalen ihres Vaters um die georgische Thronprätendentschaft. Die Heirat vereint die Grusinski- und die Muchrani-Zweige der georgischen Bagratiden-Dynastie.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • I.L. Bichikashvili, D.V. Ninidze, A.N. Peikrishvili: The Genealogy of the Bagratides. Tbilisi 1995
  • Stanislav Dumin: Tsars and Tsarevitchs of the United Kakheti and Kartli. T.S.H. Princes Gruzinsky. In: The Families of the Nobility of the Russian Empire. Bd. III, Moskva 1996
  • Jacques Ferrand: Les Families Princieres de l'Ancien Empire de Russie en émigration. 3 Teile, Montreuil 1978

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Nugzar Bagration-Gruzinsky – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Online Gotha: Georgia, Bagration & Imeretinsky
  2. EurasiaNet: Time For a King in Georgia?, 12. Oktober 2007