OK! Magazin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
OK!
OK!-Magazin-Logo.svg
Beschreibung People-Magazin
Fachgebiet Stars, Mode, Beauty und Lifestyle
Sprache Deutsch
Verlag Mediengruppe Klambt
Erstausgabe 7. Februar 2008
Erscheinungsweise wöchentlich, mittwochs
Verkaufte Auflage
(IVW Q2/2009)
191.686 Exemplare
Chefredakteur Oliver Opitz
Weblink www.ok-magazin.de

OK! ist eine international in verschiedenen Lizenzausgaben erscheinende Publikumszeitschrift aus dem Segment der Regenbogenpresse. Die deutsche Ausgabe erscheint wöchentlich seit dem 7. Februar 2008 und wird von der Mediengruppe Klambt im Joint Venture mit dem englischen Verlagshaus Northern & Shell herausgegeben. Die Chefredakteurin der deutschen OK! ist Alexandra Siemen. Sie folgte auf Gründungs-Chefredakteur Klaus Dahm, dessen Stellvertreterin sie zunächst war. 2012 plant die Mediengruppe Klambt die Übernahme über den OK! Verlag, Hamburg und damit auch über das OK! Magazin.

OK! weltweit[Bearbeiten]

1993 von Northern & Shell ins Leben gerufen, ist OK! mittlerweile eines der erfolgreichsten People-Magazine Großbritanniens. Gestützt durch diesen Erfolg brachte der Verlag ab 2004 OK! auch in anderen Ländern auf den Markt. Den Anfang machte Australien (2004), es folgten unter anderem die USA (2005), Indien (2006), Mexiko (2006) und Bulgarien (2007).

Mittlerweile wird OK! auf fünf Kontinenten in über 20 Ländern veröffentlicht: Australien, Aserbaidschan, Bulgarien, China, Deutschland, Griechenland, Großbritannien, Indien, Japan, Mexiko, Naher Osten, Philippinen, Russland, Slowakei, Thailand, Türkei, Ukraine, USA, Vietnam, Zypern.

Weblinks[Bearbeiten]