Obeliai

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Karte: Litauen
marker
Obeliai
Magnify-clip.png
Litauen

Obeliai ist eine Stadt in Litauen mit 1074 Einwohnern (2011). Sie gehört zur Rajongemeinde Rokiškis und liegt 15 Kilometer östlich von Rokiškis, wenige Kilometer von der östlich verlaufenden Grenze zu Lettland entfernt. Sie ist das Zentrum vom Amtsbezirk Obeliai und Unteramtsbezirk Obeliai. Durch die Stadt fließt die Kriauna, im Südwesten liegt der See Obeliai.

Obeliai COA.gif
Windmühle
Bahnhof, 1916

1868 wurde die katholische Kirche St.Anna errichtet. Es gibt ein Kinderheim, ein Gymnasium, eine Bibliothek (seit 1940), eine Kindergarten-Schule, ein Museum (seit 1998) und ein Postamt (LT-42006).

1509 wurde der Gutshof Obeliai urkundlich in den Gerichtsakten erstmals erwähnt. 1529 gab es ein Städtchen (Obeliai) und Wolost. 1629 wurde die erste Kirche in Obeliai erbaut.

Gemeindepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Partnergemeinde von Obeliai ist die deutsche Gemeinde Estenfeld in Bayern.

Personen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Obeliai – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 55° 56′ 40″ N, 25° 47′ 40″ O