Obermörmter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Obermörmter
Stadt Xanten
Wappen von Obermörmter
Koordinaten: 51° 43′ 44″ N, 6° 24′ 6″ O
Höhe: 18 m ü. NN
Einwohner: 400 (2004)
Postleitzahl: 46509
Vorwahl: 02804
Birten Xanten Lüttingen Wardt Marienbaum Vynen ObermörmterKarte
Über dieses Bild
Obermörmter in Xanten

Obermörmter ist der nördlichste Ortsteil der Stadt Xanten und bildet mit Vynen und weiterem Umland den Stadtbezirk Vynen/Obermörmter. Obermörmter liegt direkt am Rheinbogen, der nach Rees abbiegt. Der Ort liegt rund 9 km nord-nordwestlich des Xantener Stadtzentrums in direkter Nähe des FFH-Gebiets Reeser Schanz.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Obermörmter ist ein altes Fischerdorf mit einem verbrieften Alter von über 2.000 Jahren. Im Mittelalter stand in Obermörmter die Burg Rönne, die Vasallen des Grafen Gerhard I. von Geldern beherbergte. Vermutlich existierte auch eine Furt durch den Rhein. 1331 wurde der Ort an den Bischof von Utrecht verkauft. Nach ihm waren die Klever Grafen und ab 1652 die Kurfürsten von Brandenburg Lehnsherren über die „Herrschaft Rönne“. Die Ruinen der Burg Rönne versanken Anfang des 17. Jahrhunderts im Rhein, der durch Verlagerungen seines Flussbetts auch Teile der Ortschaft überspülte.

Heute wird der Ort geprägt durch sechs Campingplätze und die Kirche St. Petrus. Die Bauerschaft ist Wohnort von etwa 400 Einwohnern; Milchwirtschaft, Schweinemast und Camping-Tourismus bilden die Haupterwerbsquellen.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blasonierung: In Gold (Gelb) ein roter Schlüssel mit dem Bart rechts oben, vorn und hinten je ein schwarzer sechszackiger Stern, darüber im Schildhaupt ein schwarzer vierzähniger links auslaufender Turnierkragen; im durch eine Wellenlinie getrennten blauen Schildfuß ein silberner (weißer) Lachs.

Bedeutung: Die Farben Gold (Gelb) und Schwarz erinnern an die Zugehörigkeit zur Grafschaft Moers. Die Zinnen des Turnierkragens erinnern an die Burg Rönne. Die beiden Sterne symbolisieren die frühere Lage Obermörmters an beiden Seiten des Rheins. Der Schlüssel steht für den Schutzpatron, dem hl. Petrus und der Lachs erinnert an die Fischerei auf dem Rhein für den als Fischerdorf bekannten Ort.[1]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Touristisch interessant ist das kleine Örtchen für Erholung-Suchende wegen seiner langen Rheinanbindung. Außerdem ist es Ausgangspunkt für Fahrradtouren in die umliegenden Orte; Kalkar, Schloss Moyland, Xanten und der Archäologische Park Xanten, kurz APX genannt, liegen nur wenige Kilometer entfernt.

Obermörmter

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Obermörmter – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. [1] Obermörmter auf www.Xanten.de