Obstacle Clearance Altitude

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unter Obstacle Clearance Altitude (OCA) versteht man in der Luftfahrt die Höhe über MSL, in der bei einem Instrumentenanflug noch Freiheit von Hindernissen besteht. Sie ist vor allem für den Flug unter Instrumentenflugbedingungen von Bedeutung. Unter Off-Route Obstacle Clearance Altitude (OROCA) versteht man Höhenangaben für rechteckige Abschnitte in Streckenkarten (Enroute Charts). Bei Einhalten dieser Mindesthöhe ist ein vertikaler Abstand zu Hindernissen von mindestens 1000 ft, in gebirgigem Gelände von 2000 ft gewährleistet.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]