Odo Krohmann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Odo Krohmann (* 7. Februar 1911; † 1. Januar 1987) war ein deutscher Schauspieler und Drehbuchautor.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Odo Krohmann spielte in den 1940er Jahren in einigen Filmproduktionen mit. Darunter befanden sich 1941 der nationalsozialistische Propagandafilm Mein Leben für Irland von Max W. Kimmich mit Anna Dammann, Werner Hinz und René Deltgen und 1949 das Melodram Nachtwache von Harald Braun mit Luise Ullrich, Hans Nielsen und Dieter Borsche.

Zudem war er auch als Drehbuchautor tätig. Zu seinen Arbeiten zählten unter anderem 1945 die Bücher zu dem Kinderfilm Bravo, kleiner Thomas[1] und 1957 zu dem Historienfilm Herrscher ohne Krone von Harald Braun mit O. W. Fischer, Horst Buchholz und Fritz Tillmann.

Odo Krohmann war mit der Schauspielerin Babette Holst verheiratet.[2]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Darsteller
Drehbuch

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Johann Caspar Glenzdorf: Glenzdorfs internationales Film-Lexikon. Biographisches Handbuch für das gesamte Filmwesen. Band 2: Hed–Peis. Prominent-Filmverlag, Bad Münder 1961, DNB 451560744, S. 911.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bravo, kleiner Thomas im Lexikon des Internationalen Films; abgerufen am 8. August 2015
  2. Lauter kleine Siegfrieds In: Der Spiegel 36/1951, auf: Spiegel Online; abgerufen am 2. August 2016