Open Dynamics Engine

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Open Dynamics Engine

Odelogo.jpg
Basisdaten

Entwickler Russell Smith
Erscheinungsjahr 8. Mai 2001
Aktuelle Version 0.14
(18. Dezember 2015[1])
Betriebssystem plattformunabhängig
Programmiersprache C/C++
Kategorie Physik-Engine
Lizenz BSD-Lizenz[2]
www.ode.org
Ein einfaches Fahrzeug fährt über eine Rampe.
Eine Kollision mehrerer Objekte.

Die Open Dynamics Engine (ODE) ist eine freie C/C++ Bibliothek, die für das Simulieren der Körperdynamik in der virtuellen Realität eingesetzt wird.

Die Physik-Engine gilt als schnell, leistungsstark, robust und flexibel und hat eine integrierte Kollisionsabfrage. Sie wird von Russell Smith und einigen Unternehmen (weiter-)entwickelt. Dank der BSD-Lizenz (optional auch unter LGPL verfügbar) wird sie von vielen Spielen und kommerziellen Closed-Source-Programmen verwendet. Beispiele für kommerzielle Programme sind 18 Wheels of Steel: Voll aufs Gas, BloodRayne 2, Call of Juarez (Ubisoft), OMSI – Der Omnibussimulator, Stalker: Shadow of Chernobyl, Titan Quest und World of Goo.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bitbucket: odedevs / ODE / Downloads
  2. Open Dynamics Engine - license

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]