Open Dynamics Engine

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Open Dynamics Engine
Entwickler Russell Smith
Erscheinungsjahr 8. Mai 2001
Aktuelle Version 0.13.1
(8. März 2014[1])
Betriebssystem plattformunabhängig
Programmier­sprache C/C++
Kategorie Physik-Engine
Lizenz BSD-Lizenz[2]
www.ode.org
Ein einfaches Fahrzeug fährt über eine Rampe.
Eine Kollision mehrerer Objekte.

Die Open Dynamics Engine (ODE) ist eine freie C/C++ Bibliothek, die für das Simulieren der Körperdynamik in der virtuellen Realität eingesetzt wird.

Die Physik-Engine gilt als schnell, leistungsstark, robust und flexibel und hat eine integrierte Kollisionsabfrage. Sie wird von Russell Smith und einigen Unternehmen (weiter-)entwickelt. Dank der BSD-Lizenz (optional auch unter LGPL verfügbar) wird sie von vielen Spielen und kommerziellen Closed-Source-Programmen verwendet. Beispiele für kommerzielle Programme sind 18 Wheels of Steel: Voll aufs Gas, BloodRayne 2, Call of Juarez (Ubisoft), OMSI - Der Omnibussimulator, Stalker: Shadow of Chernobyl, Titan Quest und World of Goo.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bitbucket: odedevs / ODE / Commits
  2. Open Dynamics Engine - license

Weblinks[Bearbeiten]