OMSI – Der Omnibussimulator

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
OMSI – Der Omnibussimulator
StudioDeutschlandDeutschland M-R-Software
PublisherDeutschlandDeutschland Aerosoft
Leitende EntwicklerMarcel Kuhnt, Rüdiger Hülsmann
Erstveröffent-
lichung
18. Februar 2011
PlattformWindows
Spiel-EngineEigenentwicklung
GenreBerufssimulation
SpielmodusEinzelspieler
SteuerungMaus, Tastatur, Lenkrad, TrackIR
Systemvor-
aussetzungen
  • Betriebssystem: Windows XP/ Vista / 7 / 8
  • Prozessor: 2,6 GHz Dual Core
  • Arbeitsspeicher: 2 GB
  • Grafikkarte: 512 MB
  • Festplattenspeicher: 4 GB
  • aktive Internetverbindung und Steam-Account
  • DirectX-Version: 9.0c
MediumDVD-ROM, Download
SpracheDeutsch (Audio), Deutsch / Englisch / Ungarisch / Polnisch / Serbisch (Interface)
Aktuelle Version2.3.004
KopierschutzSteamworks
Altersfreigabe
USK ab 0 freigegeben
PEGI ab 3 Jahren empfohlen

OMSI – Der Omnibussimulator ist eine Berufssimulation[1] für Windows, die im Februar 2011 als Downloadversion und im März 2011 auf DVD-ROM von Aerosoft veröffentlicht wurde. Sie wurde zwischen 2007 und 2011 von Marcel Kuhnt und Rüdiger Hülsmann unter dem Firmennamen MR Software entwickelt. Die Simulation spielt im Jahr 1989; es wird die damalige Omnibuslinie 92 in Berlin-Spandau simuliert. Zu diesem Zweck wurde die Strecke originalgetreu nachgebaut und in das Spiel eingebunden.

Spielprinzip[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Spieler ist der Fahrer eines Omnibusses der Berliner Verkehrsbetriebe. Ihm stehen Doppelstockbusse der Baureihen MAN SD 200 und MAN SD 202 sowie Busse vom Typ MAN NL 202 und MAN NG 272 mit den Originallogos des Herstellers zur Verfügung. Hierbei wurden Fahrzeuge verschiedener Baujahre mit unterschiedlicher Fahrzeugwerbung nachgebildet. Befahrbar sind die Linie 92/137 sowie die Teilstrecke 92E zwischen Falkensee/Freudstraße und Heerstraße Stadtgrenze/Hahneberg, 5/5E/5N/130/N30 zwischen Spandau Nervenklinik und U-Bahnhof Ruhleben und ein Teil der 13N/N33 zwischen Heerstraße Stadtgrenze/Hahneberg und U-Bahnhof Rathaus Spandau. Neben dem Fahren an sich wird auch der Fahrscheinverkauf simuliert. Zudem kann der Spieler in Omnibussen des KI-Verkehrs mitfahren.

Mit dem im Spielumfang enthaltenen Karteneditor ist es möglich, eigene Karten und Linien für OMSI zu erstellen. Ebenfalls können eigene Busmodelle in das Spiel integriert werden.

Weiterentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Logo von OMSI 2 dem Omnibussimulator

Seit Ende 2011 wurde an einer Gelenkphysik für den Simulator gearbeitet. Mit dem MAN NG 272 hat erstmals ein Gelenkbus in OMSI Einzug gehalten. Da sich dieser abgesehen vom Gelenk wenig von dem Niederflurbus MAN NL 202 unterscheidet, wurde dieser ebenfalls mit der nächsten OMSI-Version herausgebracht. Am 23. Februar 2012 wurde seitens der Entwickler der offizielle Weiterbau der mitgelieferten Spandau-Karte bekannt gegeben. Darin enthalten ist die ehemalige Linie 5 von der Nervenklinik Spandau bis zum U-Bahnhof Ruhleben. Des Weiteren ist die Karte Berlin-Spandau in verschiedenen Epochen (von 1986 bis 1994) spielbar. Neben diesen grundlegenden Veränderungen wurden auch weitere Varianten der vorhandenen Modelle SD 200 und 202 eingefügt; darüber hinaus gibt es nun eine Chronologiefunktion, mit der Ereignisse wie der Mauerfall simuliert werden. Die Weiterentwicklung erschien offiziell am 12. Dezember 2013 unter dem Namen OMSI 2.

Am 15. September 2014 wurde bekanntgegeben, dass MR Software sich auflöst und Marcel Kuhnt in Zukunft nicht mehr mit Rüdiger Hülsmann zusammenarbeiten wird.[2] Am 10. Oktober 2015 gab Marcel Kuhnt bekannt, dass unter dem Namen Oriolus Software[3] mit der Entwicklung von LOTUS-Simulator, einem Nachfolgetitel zu OMSI, begonnen wurde. LOTUS steht als Akronym für die einzelnen simulierten Teilbereiche des ÖPNV: Leitstelle, Omnibus, Straßenbahn, U-Bahn und S-Bahn. Es ist die Veröffentlichung von drei einzeln erwerbbaren Modulen geplant. Das erste Modul, Rails of LOTUS, ermöglicht die Simulation des Schienenverkehrs und erschien am 15. September 2018 in einer Early-Access-Version mit der Straßenbahn GT6N, der kleinen Testkarte Diorama und einem Karteneditor. Am 23. Dezember 2019 folgte das Modul Streets of LOTUS für die Simulation von Straßenfahrzeugen ebenfalls im Early Access mit dem MAN Lion’s City DD.

Erweiterungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die folgenden offiziellen AddOns sind für OMSI – Der Omnibussimulator erschienen und wurden nachträglich zu OMSI 2 kompatibel gemacht:

  • Wien – Der Hochflurbus LU 200[4] (veröffentlicht am 11. Juni 2013, Entwickler ViewApp, Publisher Aerosoft): Die Erweiterung beinhaltet die Strecke der Wiener Autobuslinie 24A im Jahr 2005 von der U-Bahn-Station Kagran durch das Kagraner Zentrum und über Breitenlee nach Neueßling im Wiener Gemeindebezirk Donaustadt. Als Fahrzeug steht ein Gräf/Steyr LU 200 M11 zur Verfügung. Die Erweiterung wurde in Zusammenarbeit mit den Wiener Linien erstellt und ist von diesen offiziell lizenziert.
  • Stadtbus O 305
Addon O305

(veröffentlicht am 24. Juni 2013, Entwickler Rolf Westphalen, Publisher Aerosoft): Die Erweiterung umfasst vier verschiedene Modelle des Standard-Stadtbusses Mercedes-Benz O 305. Neben Automatik- und Schaltwagen stehen auch verschiedene Innen- und Außengestaltungen zur Verfügung. Weiterhin umfasst die Erweiterung eine fiktive Karte mit dem Namen Neuendorf.

  • Hamburg Tag & Nacht
Addon Hamburg Tag und Nacht

(veröffentlicht am 17. Juli 2013, Entwickler Darius Bode und Barbara Bode, Publisher Aerosoft): Die Erweiterung beinhaltet die Hamburger Stadtbuslinie 109 vom U-Bahnhof Alsterdorf zum Hamburger ZOB sowie die Nachtbuslinie 688 vom Bahnhof Altona zum Rathausmarkt mit insgesamt drei fahrbaren 12-m-Stadtbussen der 1990er-Jahre in verschiedenen Varianten der Verkehrsbetriebe. Im September 2016 erschien ein Update für die Karte mit dem Titel Innovationslinie 109.

Die folgenden offiziellen Erweiterungen sind bisher für OMSI 2 erschienen:[5]

  • Drei Generationen (veröffentlicht am 26. Juni 2014, Entwickler Darius Bode, Publisher Aerosoft): Die Erweiterung umfasst drei verschiedene Gelenkbusse, welche verschiedene Generationen von Hamburger Gelenkwagen zwischen 1992 und 2012 repräsentieren. Dargestellt werden Fahrzeuge des Typs Mercedes-Benz O 405 GN und Citaro 2 G.
  • Chicago Downtown (veröffentlicht am 17. Juni 2015, Entwickler Darius Bode, Publisher Aerosoft): Die Erweiterung enthält zwei originale Bustypen (Solo- und Gelenkbus), welche mit einem Hybrid- und einem Dieselantrieb ausgestattet sind. Die Erweiterung führt auf 32 Kilometern Straßenlänge durch die realistisch nachgebaute Stadt Chicago, wobei die Linien 124 und 130 befahrbar sind.
  • Berlin X10 (veröffentlicht am 24. September 2015, Entwickler Maerkertram, Publisher Halycon Media)
Addon Berlin X10
In der Simulation wurden Straßenzüge entlang der Hauptachse der Berliner Expressbuslinie X10 vom U- und S-Bahnhof Zoologischer Garten durch Berlin-Zehlendorf ins brandenburgische Teltow umgesetzt. Auf einer Länge von ca. 60 km sind die Buslinien X10, 115, 625 und 626 komplett simuliert, weitere 14 Linien teilweise. Die Erweiterung enthält zudem eine Doppeldecker-Variante des MAN Lion’s City nach realem Vorbild der BVG.
  • Wien 1 – Linie 24A und Wien 2 – Linie 23A
Addon Wien 2
Addon Omsi Wien 1

(veröffentlicht am 12. November 2015, Entwickler ViewApp, Publisher Aerosoft): Die beiden Erweiterungen erschienen als Nachfolger zur bestehenden Wien-Erweiterung für OMSI 1. In Wien 1 wird die Linie 24A mit dem dazugehörigen Bus Gräf/Steyr LU 200 M11 sowie dem niederflurigen Nachfolger NL 205 M11 simuliert. Wien 2 beinhaltet die nicht mehr real existierende Linie 23A sowie die dazugehörigen Fahrzeuge Gräf/Steyr GU 240 M18 und NG 235 M18.

  • Projekt Gladbeck (veröffentlicht am 10. Dezember 2015, Entwickler Kevin Nitschmann und Darius Bode, Publisher Aerosoft): Die Map von Kevin Nitschmann, welche in ihrer siebten Version erstmals als kostenpflichtige Erweiterung erscheint, umfasst, ursprünglich begonnen in Gladbeck, inzwischen große Teile des nördlichen Ruhrgebiets. Das simulierte Streckennetz hat eine Länge von ca. 500 Kilometern. Neben der Map enthält die Erweiterung einen Mercedes-Benz Citaro 2 (G) nach dem Vorbild der Vestischen Straßenbahnen.
  • Stadtbus O 405
Addon O405

(veröffentlicht am 8. März 2016, Entwickler Pedro Vendeira, Publisher Aerosoft): Die Erweiterung enthält sowohl den Solobus Mercedes-Benz O 405 als auch die 18 Meter lange Gelenkversion O 405 G. Ein besonderes Feature dieser Erweiterung ist die einfache Veränderung von einzelnen Bauteilen per Handbuch.

  • Stadtbus O 305 G (veröffentlicht am 8. März 2016, Entwickler Rolf Westphalen, Publisher Aerosoft): Diese Erweiterung enthält den Stadtbus Mercedes-Benz O 305 G in vier verschiedenen Variationen (Stadtbusfront und Überlandfront mit automatischen und manuellen Türen).
  • Straßenbahn NF6D (veröffentlicht am 28. Juli 2016, Entwickler Philipp Zunk und Kevin Nitschmann, Publisher Aerosoft): Im Fokus der Erweiterung steht die Straßenbahn vom Typ NF6D (MGT6D), welche 1988 ursprünglich für die Stadt Kassel entwickelt wurde und auf für das Ruhrgebiet typischen Meterspurgleisen fährt. Mitgeliefert wird eine reale Karte der Gelsenkirchener Straßenbahnlinie 107.
  • MAN Stadtbusfamilie
Addon MAN Stadtbusfamilie

(veröffentlicht im September 2016, Entwickler Christian Rolle, Publisher Aerosoft): Diese Erweiterung enthält vier verschiedene Busmodelle von MAN. Neben den 12 Meter langen Varianten als Stadtbus (A21) und als Überlandbus (A20) sind eine 15 Meter lange Version (A26) sowie der 18 Meter lange Gelenkbus (A23) enthalten. Bemerkenswert sind die 45 verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten zur individuellen Gestaltung der Fahrzeuge (z. B.: Türen, Anzeigen, Sitze).

  • Aachen (veröffentlicht am 13. Oktober 2016, Entwickler Tobias Müller, Publisher Aerosoft): Diese Erweiterung umfasst die Buslinien 33 und 73 der Aachener Verkehrsgesellschaft ASEAG. Nachgebaut wurde neben weiten Teilen Aachens auch der niederländische Grenzort Vaals. Enthalten sind außerdem drei Busmodelle der Facelift-Serie des Mercedes-Benz Citaro.
  • Rheinhausen (veröffentlicht im Oktober 2016, Entwickler Zane, Publisher Halycon Media): Die Erweiterung enthält ein typisches deutsches Stadtbusnetz in der fiktiven Stadt Rheinhausen mit der Anbindung umliegender Ortschaften durch Überlandlinien. Mitgeliefert wird ein an den Citaro 2 Ü angelehnter Bus.
  • Doppelgelenkbus AGG 300 (veröffentlicht am 1. Dezember 2016, Entwickler Darius Bode, Publisher Aerosoft): Zusammen mit dem Bonusfahrzeug 12-Meter-Stadtbus new A330.
  • Mallorca (veröffentlicht am 15. Dezember 2016, Entwickler Kevin Nitschmann und Darius Bode, Publisher Aerosoft): Die Erweiterung enthält zahlreiche Linien um Palma de Mallorca und einen an den Mercedes-Benz Citaro angelehnten Gelenk- und Solobus.
  • Citybus i280 (veröffentlicht am 11. Mai 2017 Entwickler Bustrainz, Publisher Aerosoft) Dieses Add-on enthält fünf verschiedene Varianten des Ikarus 280.
  • HafenCity – Hamburg modern (veröffentlicht am 19. Oktober 2017, Entwickler Darius Bode, Publisher Aerosoft): Die Erweiterung enthält die Linien 6 und 111 des HVV und die Hybridbusse 7900 L und 7900 LH (nach Vorlage des Volvo 7900). Besitzer des Add-Ons Hamburg Tag und Nacht haben die Möglichkeit, die aus diesem Add-On bekannten Linien 109 und 688 auch auf dieser Karte zu fahren.
  • Metropole Ruhr (veröffentlicht im November 2017, Entwickler Kevin Nitschmann, Christian Rolle, Publisher Aerosoft): Die Erweiterung enthält den Solaris Urbino IV. Die auf Projekt Gladbeck basierende Erweiterung führt auf über 800 km Kilometern Straßenlänge durch zahlreiche Städte im Ruhrgebiet, unter anderem Gladbeck, Bottrop und Essen.
  • Bremen Nord (veröffentlicht am 2. November 2017, Entwickler Dennis Kurzawe und Christian Rolle, Publisher Halycon Media): Die Erweiterung enthält acht Buslinien der BSAG sowie einen MAN Lion’s City in der Gelenk- und Soloversion.
  • Luzern – Linie 24 (veröffentlicht am 6. Dezember 2017, Entwickler und Publisher Mailsoft): Die enthaltene Karte bildet die Linie 24 vom Bahnhof Luzern nach Meggen Tschädigen ab. Als Spielerbus mitgeliefert wird ein viertüriger Mercedes-Benz Citaro Facelift G der Verkehrsbetriebe Luzern.
  • Hamburger Buspaket (veröffentlicht am 15. März 2018, Entwickler Darius Bode und Publisher Aerosoft): Das Add-on enthält drei Citaro-Busse aus dem Jahre 2017. Busse: Solo- und Gelenkbusvariante mit 12 bzw. 18 Meter Länge und Großraumgelenkbus mit 21 Meter Länge und 4 Achsen.
  • Wuppertal (veröffentlicht am 6. September 2018, Entwickler Kevin Nitschmann und Darius Bode, Publisher Aerosoft): Das Add-on enthält zwei Citaro-Busse der neusten Generation und ein Fahrzeug der Wuppertaler Schwebebahn, welche auch vom Spieler gefahren werden kann. Mitgeliefert werden vier Buslinien und eine Schwebebahnlinie.
  • Coachbus 250 (veröffentlicht am 10. Dezember 2018, Entwickler Long Vehicle`s Team und Publisher Aerosoft): Das Add-on enthält 22 verschiedene Versionen des Ikarus 250.
  • Urbino Stadtbusfamilie (veröffentlicht am 7. Februar 2019, Entwickler Christian Rolle und Publisher Aerosoft) Die Erweiterung enthält 5 verschiedene Grundvarianten des Solaris Urbino 12, 15 und 18 der 2. Generation, die man direkt im Spiel umkonfigurieren kann.
  • Citybus i260 (veröffentlicht am 9. Mai 2019, Entwickler Bustrainz, Publisher Aerosoft): Das Add-on erhält fünf verschiedene Versionen des Ikarus 260.
  • Wuppertal Buslinie 639 (veröffentlicht am 28. Juni 2019, Entwickler Kevin Nitschmann, Publisher Aerosoft) Das Mini Add-on enthält die Buslinie 639 der WSW.
  • Masterbus Gen 3 (veröffentlicht am 13. August 2019, Entwickler Masterswitch Studios, Publisher Aerosoft) Das Add-on enthält 3 Varianten der Wright Gemini 3 Busserie in jeweils 2 verschiedenen Längen. Durch zukünftige Updates werden noch weitere Varianten hinzugefügt.
  • München (veröffentlicht am 5. September 2019, Entwickler Olgu Cerit): Das Add-on umfasst drei Linien und drei verschiedene Busse von MAN: MAN Lion’s City Gelenkbus, Solobus und erstmals einen Solobus mit Hess-Anhänger.
  • Köln (veröffentlicht am 7. November 2019, Entwickler PAD-Labs und Darius Bode, Publisher Aerosoft): Die Erweiterung beinhaltet die Linie 132 der Kölner Verkehrs-Betriebe vom Breslauer Platz/Hbf nach Meschenich Frankenstraße über viele wichtige Punkte wie z. B. den Heumarkt, den Waidmarkt (hier stand das Kölner Stadtarchiv), den Chlodwigplatz und Rondorf. Dazu mitgeliefert wird ein Mercedes-Benz Citaro in Gelenk- und Solobusausführung.
  • MAN DN95 Doppeldeckerbus (veröffentlicht am 27. November 2019, Publisher Halycon Media): Mitgeliefert wird der erste Berliner Niederflur-Doppeldeckerbus ND202 (BVG-Bezeichnung DN95) in unterschiedlichen Ausführungen.
  • Düsseldorf (veröffentlicht am 7. April 2020, Entwickler OMSI Projekt Gladbeck / Kevin Nitschmann, Publisher Aerosoft): Die Erweiterung enthält die Buslinien M3, 835, 836, NE7, einen Schienenersatzverkehr der Rheinbahn Düsseldorf und den Solaris Urbino IV.
  • Bad Hügelsdorf (veröffentlicht am 22. Mai 2020, Publisher Halycon Media):[6] Die Erweiterung enthält neun Buslinien der fiktiven badischen Mittelstadt Bad Hügelsdorf. Umliegende Ortschaften werden durch Überlandlinien angeschlossen. Enthalten sind zwei Überlandbusse (Ü und ÜLL) der Marke MAN.
  • E-Bus Hamburg (veröffentlicht am 4. Juni 2020, Entwickler Darius Bode): Mitgeliefert wird der moderne E-Stadtbus des Typs eCitaro
  • Düsseldorf Linie M2 (veröffentlicht am 5. August 2020, Entwickler OMSI Projekt Gladbeck / Kevin Nitschmann, Publisher Aerosoft): Die Erweiterung enthält die Düsseldorfer Buslinien M2 und 377
  • Coachbus 256 (veröffentlicht am 20. August 2020, Entwickler Long Vehicle’s Team, Publisher Aerosoft) Das Addon enthält 11 verschiedene Busse (Coachbus 258.00 (256.50E), Coachbus 256.50V, Coachbus 256.50VL, Coachbus 256.51, Coachbus 256.54, Coachbus 256.69, Coachbus 256.74 1990, Coachbus 256.74 1997 (74B), Coachbus 256.75 1988, Coachbus 256.75 1990 und Coachbus 256.21H)
  • Berlin BRT (veröffentlicht am 24. August 2020, Entwickler Maerkertram, Publisher Halycon Media): Aktualisierte Karte von Berlin X10 mit einem neuen Bus, dem Citaro C2 Solo Euro 6[7]
  • Citybus 628c & 628g LF (veröffentlicht am 1. Dezember 2020, Entwickler Kajosoft, Publisher Aerosoft): Das Buspack enthält 2 Busse (628c & 628g LF) mit 22 Versionen
  • Irisbus Intercity Pack (veröffentlicht am 4. Dezember 2020, Entwickler Kescrole AddOns, Publisher Halycon Media): Das Buspack enthält 7 verschiedene Busse (Crossway Euro 5 / 10,6 Meter, Crossway Euro 5 / 12 Meter, Crossway Euro 5 / 12,8 Meter, Crossway Euro 5 / High Value 12,8 Meter, Recreo Euro 5 / 12 Meter, Recreo Euro 5 / 12,8 Meter, Arway Euro 5 / 12 Meter)
  • London (veröffentlicht am 10. Dezember 2020, Publisher Aerosoft, Entwickler Rhys McColin[8]): Das Addon mit erstmaligen Linksverkehr enthält 4 verschiedene Busse (New Routemaster, Stadtbus 200, Stadtbus 400 und B5LH/Evociti) auf 16 verschiedenen Linien
  • Heuliez Bus-Pack (veröffentlicht am 14. Dezember 2020, Entwickler Acrotere Design, Publisher Halycon Media): Das Buspack enthält einen konfigurierbaren Bus mit 20 verschiedenen Modellen, 4 unterschiedlichen Motoren und Getrieben und 13 verschiedenen französischen Repaints
  • Saint-Servan (veröffentlicht am 21. Dezember 2020, Entwickler Palm d Or, Publisher Halycon Media): Dieses Addon den Irisbus Cetelis (12 Meter-Version) auf einer fiktiven Karte mit 8 Linien.
  • Grand Paris Moulon (veröffentlicht am 27. Januar 2021, Entwickler Creations AgoraS-114, Publisher Halycon Media): Das Addon enthält 1 Bus (C2 NGT) in verschiedenen Ausführungen auf einer Karte mit 13 Linien, davon 7 Stadt- und 2 Überlandlinien, 1 Shuttle- und 3 Schulbuslinien.
  • Düsseldorf Linie 721 (veröffentlicht am 28. Januar 2021, Entwickler OMSI Projekt Gladbeck / Kevin Nitschmann, Publisher Aerosoft): Die Erweiterung enthält die Düsseldorfer Buslinien 721 und SB51.
  • MAN Stadtbus New Lion's City (veröffentlicht am 30. März 2021, Entwickler mainMesh3D, Hersteller Halycon Media): Das Buspaket enthält 6 verschiedene Busse (1 2-türer, 3 3-türer und 2 4-türer von jedem Typ (12 C,18 C und 19 C jeweils 2)))

Die folgenden AddOns für OMSI 2 befinden sich derzeit offiziell in Entwicklung:

  • C2 Stadtbusfamilie (Entwickler mainMesh3D, Publisher Halycon Media[9]): Das Buspaket enthält die 4 verschiedene Busse (2- und 3-türiger C2-Solobus, 3- und 4-türiger C2-Gelenkbus, C2 Überland-Solo- und -Gelenkbus, Low-Entry-Bus C2 LE).

Darüber hinaus sind die funktionalen Erweiterungen Advanced Omnibus Driver, OmniNavigation,[10]Busbetriebs-Simulator und der Leitstellen Simulator erhältlich, die weitere Funktionen wie einen Karriere- und Multiplayermodus oder eine Orientierungskarte in das Spiel integrieren.

Des Weiteren sind in verschiedenen Foren (z. B. Marcels OMSI-Forum, OMSI-WebDisk, …) viele weitere kostenlose Erweiterungen erhältlich.

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Internet-Magazin 4Players bewertete OMSI überwiegend positiv. Während vor allem die vielen technischen Details sowie die umfangreichen Einstellmöglichkeiten gelobt wurden, erhielt die veraltete Grafik, insbesondere die Darstellung der Fahrgäste, negative Kritik.[11]

Von der Zeitschrift PC Action erhielt die Simulation dagegen eine schlechte Bewertung. Neben einer veralteten Grafik wurden technische Fehler und eine schlechte Performance bemängelt.[12]

In anderen Tests wurden außerdem ein geringer Spielumfang und mangelnde Langzeitmotivation kritisiert, was jedoch durch umfangreiche, von der Community erstellte Erweiterungen wie Mods, Maps oder Busse egalisiert wird. Die vorbildorientierte Umsetzung der Simulation wurde dagegen gelobt.

Jan Böhmermann hat das Add-on Bremen-Nord im Dezember 2017 in einem Let’s Play vorgestellt.[13]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Jonas Wekenborg: OMSI – Der Omnibussimulator. In: GIGA. 24. Februar 2011, abgerufen am 5. März 2020.
  2. Marcel Kuhnt: Wie geht es weiter mit OMSI, M&R und dem Forum? In: omnibussimulator.de, abgerufen am 21. Januar 2017
  3. Oriolus Software. In: oriolussoftware.de, abgerufen am 26. November 2017
  4. OMSI: Wien - Der Hochflurbus LU (Add-on). In: Amazon.com, abgerufen am 29. November 2017
  5. Zusatzinhalte zu OMSI 2 auf Steam
  6. Das OMSI2-Bad Hügelsdorf 2020 – Gewerbegebiet. In: Halycon Media. Halycon Media, 22. November 2019, abgerufen am 6. Februar 2020.
  7. Mit dem OMSI 2-AddOn Berlin BRT in die neue Hauptstadt. Halycon Media, 13. August 2020, abgerufen am 14. August 2020.
  8. OMSI 2 Add-on London - Aerosoft Shop. In: aerosoft.com. Aerosoft Luftfahrtdatentechnik, abgerufen am 10. April 2019.
  9. Die C2 Stadtbus-Familie für OMS2 rollt an. Halycon Media, 11. Mai 2018, abgerufen am 21. Juni 2018.
  10. OmniNavigation for OMSI 2. In: PeDePe.de, abgerufen am 16. November 2017
  11. Mourad Zarrouk: Test: OMSI – Der Omnibussimulator. In: 4players.de, abgerufen am 21. Januar 2017
  12. Schrott des Monats, PC Action, Ausgabe 05/11
  13. Böhmermann Let’s Play: OMSI2 – Bremen-Nord Add-On auf YouTube