Orzyc

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Orzyc
Orzycz, Orzyca, Orschütz
Die Orzyc

Die Orzyc

Daten
Lage Woiwodschaft Masowien, Woiwodschaft Ermland-Masuren, Polen
Flusssystem Weichsel
Abfluss über Narew → Weichsel → Ostsee
Quelle östlich von Mława
Mündung bei Przeradowo in den NarewKoordinaten: 52° 46′ 0″ N, 21° 12′ 0″ O
52° 46′ 0″ N, 21° 12′ 0″ O

Länge 146 km
Einzugsgebiet 2077 km²
Linke Nebenflüsse Grabowski Rów, Baranowska Struga
Rechte Nebenflüsse Tamka, Bobrynka, Ulatówka, Bramura, Węgierka
Kleinstädte Chorzele, Maków Mazowiecki

Die Orzyc [ˈɔʒɨt͡s] (deutsch Orschütz) ist ein rechter Zufluss des Narew in Polen.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Orzyc entspringt östlich von Mława im Grenzgebiet der Woiwodschaft Ermland-Masuren und der Woiwodschaft Masowien, fließt zunächst in nordnordöstlicher und sodann in südöstlicher Richtung, durchfließt Chorzele, wendet sich ann nach Süden und durchläuft Maków Mazowiecki. Bei Przeradowo mündet sie nach einem Lauf von 146 km in den Narew. Ihr Einzugsgebiet wird mit 2077 km² angegeben.