Ostsajan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ostsajan
Ostsajan in der oberen Bildmitte

Ostsajan in der oberen Bildmitte

Munku Sardyk

Munku Sardyk

Höchster Gipfel Munku Sardyk (3491 m)
Lage Region Krasnojarsk, Oblast Irkutsk, Tuwa, Burjatien (Russland),
Chöwsgöl-Aimag (Mongolei)
Teil der Südsibirischen Gebirge
Koordinaten 51° 43′ N, 100° 36′ OKoordinaten: 51° 43′ N, 100° 36′ O
p5

Der Ostsajan (russisch Восто́чный Сая́н; auch Östlicher Sajan) ist ein Gebirgszug im Süden von Sibirien.

Der Ostsajan wird gelegentlich mit dem südwestlich abzweigenden Westsajan zum „Sajangebirge“ zusammengefasst. Er erstreckt sich über eine Länge von 1000 km von der Region Krasnojarsk im Westen, über die Oblast Irkutsk, den nordöstlichen Teil der Republik Tuwa, den südlichen Teil von Burjatien bis an das südliche Ufer des Baikalsees und zur Mongolei im Osten.[1] Der Gebirgszug wird durch einen Grabenbruch in zwei Teile gegliedert: einen im späten Präkambrium entstandenen Teil im Nordosten und einem aus der frühen Kaledonischen Orogenese stammenden Südwestteil.[1]

Berge (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Folgenden sind eine Reihe von Gipfeln entlang des Hauptkamms des Ostsajan in West-Ost-Richtung aufgelistet:

f1Georeferenzierung Karte mit allen Koordinaten: OSM, Google

  • Munku Sardyk (3491 m) (), Burjatien (Russland), Mongolei

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Artikel Ostsajan in der Großen Sowjetischen Enzyklopädie (BSE), 3. Auflage 1969–1978 (russisch)http://vorlage_gse.test/1%3D006865~2a%3D~2b%3DOstsajan