Ouest-France

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Ouest-France (West-Frankreich) ist eine regional erscheinende französische Tageszeitung. Sie wurde 1944 von Paul Hutin-Desgrées als Nachfolger von L'Ouest-Éclair gegründet und ist bei einer Auflage von knapp 800.000 Stück seit rund 30 Jahren die meistverkaufte Zeitung Frankreichs.

Die Hauptredaktion von Ouest-France befindet sich in Rennes. Sie unterhält Regionalausgaben für die Regionen Basse-Normandie, Bretagne und Pays de la Loire sowie 42 Lokalbeilagen.

Die Gruppe Ouest-France hat 1.900 Mitarbeiter, darunter 570 Journalisten.

Chefredakteure[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ouest-France – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien