Oviedo-Glockenblume

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Oviedo-Glockenblume
Campanula arvatica 002.JPG

Oviedo-Glockenblume (Campanula arvatica)

Systematik
Asteriden
Euasteriden II
Ordnung: Asternartige (Asterales)
Familie: Glockenblumengewächse (Campanulaceae)
Gattung: Glockenblumen (Campanula)
Art: Oviedo-Glockenblume
Wissenschaftlicher Name
Campanula arvatica
Lag.

Die Oviedo-Glockenblume (Campanula arvatica) ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Glockenblumen (Campanula) in der Familie der Glockenblumengewächse (Campanulaceae).

Beschreibung[Bearbeiten]

Die Oviedo-Glockenblume ist eine polsterbildende ausdauernde Pflanze, die verzweigt oder behaart sein kann. Sie bildet ein dickes, unregelmäßiges Rhizom, an dem Überreste abgestorbener Blätter und Blattstiele stehen. Die Stängel werden bis zu 20 cm hoch. Die Laubblätter sind bis zu 8 mm lang, eiförmig, gezähnt und gestielt. Die oberen Stängelblätter sind etwas kleiner, aufsitzend oder nahezu aufsitzend.

Die Krone ist 12 bis 25 mm lang, radförmig oder breit trichterförmig, blass blau oder violett.

Die Früchte sind etwa 4 mm lange Kapseln, die wirbelförmig sind und sich über Poren an den Seiten öffnen.

Vorkommen und Standorte[Bearbeiten]

Die Art ist im Nordwesten Spaniens verbreitet. Sie wächst dort im Gebirge auf kalkhaltigen Böden.

Literatur[Bearbeiten]

  • T.G.Tutin et al. (Hrsg.): Flora Europaea, Volume 4: Plantaginaceae to Compositae (and Rubiaceae). Cambridge University Press, 1976, Nachdruck 1994, ISBN 978-0-52108717-9.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Oviedo-Glockenblume (Campanula arvatica) – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien