Ovos Moles

From Wikipedia
Jump to navigation Jump to search
OvosMoles1.JPG

Ovos Moles de Aveiro (auf Deutsch etwa Weiche Eier aus Aveiro) sind eine portugiesische, lokal geschützte Süßspeise,[1] die landesweit bekannt ist. Sie gehört zu den traditionellen Süßspeisen der Doçaria Conventual.

Herstellung[edit | edit source]

Zur Herstellung werden hauptsächlich Zucker und Eigelb verwendet. Diese Creme, die Doce de ovos moles, wird mit Oblaten umhüllt, die aus Wasser und Mehl bestehen. Die Oblaten nehmen meistens lokale Motive an, z. B. Meeresmotive.

Geschichte[edit | edit source]

Erfunden wurden die Ovos moles der Legende nach von einer Nonne im Kloster Convento de Jesus um das Fastengebot zu umgehen. Hierzu diente auch das „Verstecken“ in den Oblaten, die für die Produktion der Hostien benötigt wurden.[2]

Weblinks[edit | edit source]

Commons: Ovos moles de Aveiro – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[edit | edit source]

  1. COUNCIL REGULATION (EC) No 510/2006 ‘OVOS MOLES DE AVEIRO’. In: Official Journal of the European Union. European Union Comission, 22. Juli 2008, abgerufen am 20. April 2019 (englisch).
  2. Ovos Moles. Abgerufen am 20. April 2019 (englisch).