Owschlager See

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Owschlager See
Geographische Lage Kreis Rendsburg-Eckernförde, Schleswig-Holstein
Abfluss Fluss → Sorge
Orte am Ufer Owschlag
Daten
Koordinaten 54° 23′ 9,31″ N, 9° 36′ 18,56″ OKoordinaten: 54° 23′ 9,31″ N, 9° 36′ 18,56″ O
Owschlager See (Schleswig-Holstein)
Fläche 23 ha
Volumen 290.000 m³
Umfang 1,918 km
Maximale Tiefe 1,8 m
Mittlere Tiefe 1,44 m
Vorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-FLÄCHEVorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-VOLUMENVorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-UMFANGVorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-MAX-TIEFEVorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-MED-TIEFE

Der Owschlager See ist ein See südöstlich von Owschlag im Kreis Rendsburg-Eckernförde in Schleswig-Holstein. Seine Wasserfläche beträgt etwa 23 ha, die Wassertiefe bis zu 1,80 Meter.[1]

Ursprünglich bildete der See mit dem Heidteich ein Gewässer. Inzwischen sind die beiden kleinen Seen durch eine Bahntrasse und durch den Ort Owschlag voneinander getrennt. Über einen Verbindungsbach wird der Owschlager See aber weiterhin aus dem Heidteich (der mehrere Quellen hat) gespeist. Der Abfluss erfolgt in die Mühlenau, einen der zwei Quellbäche der Sorge. Am Owschlager See gibt es eine Badestelle.[2]

Der Owschlager See ist Teil des NATURA 2000-Schutzgebietes FFH-Gebiet Owschlager See.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Seenatlas Schleswig-Holstein
  2. Badewasserqualität am Owschlager See