Pürschgerichtskarte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rottweiler Pürschgerichtskarte von 1564

Die Rottweiler Pürschgerichtskarte ist eine Karte, die die freie Reichsstadt Rottweil und das Umland zeigt. Die kreisförmige Karte hat einen Durchmesser von rund zwei Metern und wurde im Jahre 1564 von David Rötlin für die Rottweiler Verwaltung erstellt. Im Zentrum der Karte ist die Kapellenkirche abgebildet, das dargestellte Gebiet reicht von Villingen bis Oberndorf und vom Schwarzwald bis zur Schwäbischen Alb. Der Maßstab ist in der Mitte am größten und nimmt zum Rand hin ab.[1]

Die Pürschgerichtskarte ist im Rottweiler Stadtmuseum ausgestellt. Im Stadtmuseum existiert ein Modell von Rottweil aus dem 16. Jahrhundert, das nach der Karte erstellt wurde.[2]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Winfried Hecht: Rottweil vor 400 Jahren. Rottweiler Geschichts- und Altertumsverein, Rottweil 1987
  • Oscar Hölder: Die Pürschgerichtskarte der ehemaligen Freien Reichsstadt Rottweil aus dem Jahre 1564. Neudruck nach der Vereinsgabe 1893 des Altertumsvereins Rottweil, Stuttgart 1936.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Rottweiler Pürschgerichtskarte 1564 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Culturegraph Informationen über die Rottweiler Pürschgerichtskarte

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Die Pürschgerichtskarte auf rottweil.net
  2. Kurzbeschreibung des Stadtmuseums auf rottweil.de

Koordinaten: 48° 13′ 42,5″ N, 8° 23′ 3,2″ O