P.M. History

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
P.M. History
Logo von P.M. History
Beschreibung populärwissenschaftliches Magazin
Fachgebiet Geschichte
Sprache deutsch
Verlag Gruner + Jahr (Deutschland)
Erstausgabe 1998
Erscheinungsweise monatlich
Verkaufte Auflage 38.568 Exemplare
(IVW 2/2018)
Verbreitete Auflage 38.835 Exemplare
(IVW 2/2018)
Chefredakteur Jens Schröder
Weblink pm-magazin.de
ISSN (Print)

P.M. History (Eigenschreibweise: P.M. HISTORY) ist ein deutschsprachiges Geschichtsmagazin, das vom Hamburger Verlagshaus Gruner + Jahr veröffentlicht wird. Die Zeitschrift ist vor allem für ihre allgemeinverständlichen Lesegeschichten bekannt, die mit zahlreichen Fotos und Gemäldeabbildungen illustriert werden. Thematisch wird die ganze Bandbreite der Natur- und Menschheitsgeschichte abgedeckt, wobei ein Schwerpunkt bei den klassischen Hochkulturen und der europäischen Geschichte liegt. P.M. History ist heute das größte monatliche Geschichtsmagazin Deutschlands. Die verkaufte Auflage beträgt 38.568 Exemplare, ein Minus von 66,5 Prozent seit 1999.[1]

Personalien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Redaktionsleiter war ab 1998 Ernst Deissinger. Im Frühjahr 2007 wurde er von Sascha Priester abgelöst, der bis Sommer 2012 für das Magazin verantwortlich war. Hans-Hermann Sprado war anschließend Herausgeber und Chefredakteur. Er verstarb überraschend im Juli 2014. Seit Oktober 2014 ist Florian Gless Chefredakteur der der P.M.-Gruppe und behält parallel dazu seine seit Juni 2014 ausgeübte Position als Chefredakteur von National Geographic Deutschland bei.[2] Gless setzte Rüdiger Barth, der vorher beim stern als Managing Editor tätig war, als Redaktionsleiter von P.M. History ein. Diese Position übte Barth seit dem 1. Februar 2015 aus.[3] Im Juli 2016 trat Jens Schröder seine Nachfolge an, der ebenfalls stellvertretender Chefredakteur von P.M. ist.[4]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ausgaben von P.M. History und P.M. History Special

Den Vorläufer von P.M. History bildete ein Sonderteil im P.M. Magazin 6/1993 mit der Bezeichnung Das historische Ereignis. Im Herbst 1993 wurde die erste Ausgabe von P.M. - Das historische Ereignis als eigenes Heft mit einer Stärke von 64 Seiten veröffentlicht. Thema war der erste Überschallflug des amerikanischen Piloten Chuck Yeager. 1994 erschienen drei weitere Ausgaben des Magazins. Der Heftumfang wurde dabei auf 84 Seiten erhöht. Da die Zeitschrift eine wachsende Leserschaft fand, wurde die Frequenz 1996 auf vier Ausgaben pro Jahr gesteigert.

1998 wurde der Titel des Heftes von P.M. - Das historische Ereignis in P.M. History geändert. Unter dem neuen Namen erschien es zunächst viermal im Jahr (ab dem zweiten Jahr sechsmal) mit einem Umfang von 100 Seiten. Gleichzeitig wurde die bisherige monothematische Ausrichtung des Magazins zugunsten einer multithematischen Bandbreite aufgegeben. Allerdings widmete sich der Große Sonderteil in der Heftmitte mit mehreren Artikeln intensiv einem bestimmten Thema, sodass die Tradition des historischen Ereignisses gewahrt blieb.

Ab März 2002 erschienen zehn Ausgaben pro Jahr, seit Januar 2004 erscheint das Heft monatlich. Es wird von einer eigenständigen Redaktion[5] innerhalb der P.M. Gruppe erstellt.

Aufbau[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Mittelpunkt jeder Ausgabe von P.M. History steht der Große Sonderteil, der mehrere Lesegeschichten umfasst, dazu eine Bildstrecke, ein Kreuzworträtsel und weitere Inhalte, mit denen das jeweilige Titelthema in den Blick genommen wird. Dabei kann es sich um historische Ereignisse handeln, um bedeutende Persönlichkeiten, Kulturen, Epochen oder epochenübergreifende Phänomene der Menschheitsgeschichte. Umrahmt wird dieser Schwerpunkt durch weitere Lesegeschichten, deren Themen sich betont von denen des Sonderteils abheben. Seit Herbst 2012 heißt der Sonderteil Das Thema des Monats.

In jeder Ausgabe sind zudem über einen Zeitraum feste Rubriken enthalten, wie Editorial, Inhaltsverzeichnis, Foto des Monats, Leserbriefe oder eine Doppelseite Fragen & Antworten. Im Heft gibt es Empfehlungen zu Büchern, Filmen und Ausstellungen, dazu ein Kurzporträt einer wichtigen Person der Zeitgeschichte sowie ein Meisterwerk, bei dem die Entstehungsgeschichte eines Kunstwerkes nachgezeichnet wird. Am Heftende präsentiert P.M. History prominente Zitate und gewährt eine Vorschau auf die nächste Ausgabe.

Interviews[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Redakteure führen regelmäßig Interviews mit Künstlern, Wissenschaftlern und Politikern (u. a. Ken Follett[6], Reinhold Messner[7], Hans-Dietrich Genscher[8], Daniel Craig[9], Otto von Habsburg[10]), die sich auf der Homepage des Magazins abrufen lassen.

Reichweite[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Original-Tondokumente und Texte aus der Redaktion

P.M. History erscheint einmal im Monat. Der Verkaufspreis pro Heft beträgt in Deutschland 5,50 €, in Österreich 6,00 € und in der Schweiz 8,80 sfr. Insgesamt erreicht das Magazin eine Leserschaft von etwa 580.000 Personen.[11]

Einzeltitel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahrgang 2018:

  • 1/2018: Die Welt der Ritter
  • 2/2018: Krieg im Orient
  • 3/2018: Schottland
  • 4/2018: Der Clan des Tutanchamun
  • 5/2018: Der Rhein
  • 6/2018: Die Geschichte des Hauses Windsor
  • 7/2018: Die verlorene Welt der Indianer
  • 8/2018: Das antike Weltreich der Griechen
  • 9/2018: Der Ursprung der Deutschen

Weitere Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geschichten zur Geschichte-Taschenbücher
  • P.M. History Special: 2008 erschien erstmals ein Sonderheft, das die 850jährige Geschichte Münchens behandelte. Seitdem ist jedes Jahr im Sommer solch eine monothematische Ausgabe auf den Markt gekommen, meist im Rahmen eines Jubiläums.
  • P.M. History Collection: Seit 2011 erscheint einmal im Jahr eine Sammlung von Beiträgen zu einem Thema aus den monatlichen Heften, wobei aber auch einzelne neue Artikel hinzugefügt werden.
  • Hörbuch-Edition Unsere großen Momente – Deutsche Geschichte von 1945 bis heute mit Original-Tondokumenten und Texten aus der P.M. History-Redaktion, erschienen im Verlag audio media.
  • Taschenbücher Geschichten zur Geschichte: Sammlungen verschiedener Heftartikel zu einem bestimmten Thema, erschienen im Verlag dtv.
  • Hörbücher zum Thema Geschichte in der Reihe Road University des Komplett-Media-Verlages.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. laut IVW (Details auf ivw.eu)
  2. Gruner + Jahr: Florian Gless übernimmt Chefredaktion der P.M.-Familie, Meedia, 12. September 2014
  3. Uwe Mantel: Rüdiger Barth wechselt vom "Stern" zu "P.M." In: dwdl.de. 20. Januar 2015, abgerufen am 2. August 2016.
  4. Kevin Hennings: Führungsteams von "P.M." und "Geo" neu aufgestellt. In: dwdl.de. 16. Juni 2016, abgerufen am 3. August 2016.
  5. Impressum (Memento vom 11. Dezember 2002 im Internet Archive) Die Redaktion von P.M. History
  6. Interview Ken Follett (Memento vom 18. September 2012 im Webarchiv archive.is) (P.M. History, März 2008)
  7. Interview Reinhold Messner P.M. History, Juli 2008
  8. Interview Hans-Dietrich Genscher, P.M. History, September 2008
  9. Interview Daniel Craig, P.M. History, April 2009
  10. Interview Otto von Habsburg, P.M. History, September 2007
  11. Reichweiten Wissens-, Kulturmagazine 2008 (awa-online.de)