PIK-26

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
PIK-26 Mini-Sytky
Pik-26.jpg
Typ: Ultraleichtflugzeug
Entwurfsland:

FinnlandFinnland Finnland

Hersteller:

Polyteknikkojen ilmailukerho

Erstflug: 1996
Stückzahl: 7

Die PIK-26 Mini-Sytky ist ein Ultraleichtflugzeug des finnischen Konstrukteurs Kai Mellen im Polytechnischen Flugverein der Universität Aalto, Polyteknikkojen ilmailukerho.

Geschichte und Konstruktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die PIK-26 Mini-Sytky ist ein Tiefdecker mit nicht einziehbarem Spornradfahrwerk, der vom finnischen Flugzeugkonstrukteur Kai Mellen entworfen und vom Polyteknikkojen ilmailukerho gebaut wurde. Sein geringes Gewicht ermöglicht bei einem Verbrauch von nur 7 Litern Kraftstoff pro Stunde eine Reisegeschwindigkeit von 170 km/h. Die PIK-26 ist ein hauptsächlich aus Holz aufgebautes Flugzeug für den Amateurbau. Das Flugzeug ist mit Birkensperrholz beplankt und die Holme bestehen aus Kiefernholz. Nur die Tragflächenrippen sind aus PVC-Schaum gefertigt. Die Bauzeit der PIK-26 beträgt etwa 2300 Stunden. Mehrere Flugzeuge dieses Typs wurden bereits gebaut und eingesetzt.

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kenngröße Daten[1]
Besatzung 1
Länge 4,33 m
Spannweite 5,24 m
Höhe 1,22 m
Flügelfläche 6 m²
Leermasse 144 kg
max. Startmasse 250 kg
Reisegeschwindigkeit 170 km/h
Höchstgeschwindigkeit 200 km/h
Dienstgipfelhöhe 3300 m
Reichweite 450 km
Triebwerke 1 × 2-Zylinder-Motor Citroën Visa oder Mosler MMCB mit 26 kW

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Daten von aeroforo