PSR J1745−2900

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

PSR J1745−2900, auch SGR J1745−29, ist ein Magnetar in einer Entfernung von 3 Bogensekunden vom supermassereichen Schwarzen Loch Sagittarius A* im Zentrum der Milchstraße. Der Magnetar liegt im Sternbild Schütze. Seine Emissionen wurden zunächst von Swift am 24. April 2013 entdeckt[1] und mit Hilfe von NuSTAR als periodisch identifiziert; weitere Untersuchungen mit dem Radioteleskop Effelsberg und anderen Teleskopen folgten. Das Objekt eröffnet die Möglichkeit zur Untersuchung der Magnetisierung des Gases im äußeren Bereich der Akkretionsscheibe von Sgr A*, was für deren Verständnis von entscheidender Bedeutung ist.

Der Magnetar hat ein Alter von etwa 9000 Jahren. Die Magnetische Flussdichte beträgt 1014 Gauß. Das Dispersionsmaß mit 1778 , und das Rotationsmaß mit 66.960 , sind die größten Maße, die bei Pulsaren gemessen wurden.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b The proper motion of the galactic center pulsar relative to Sagittarius A*. Abgerufen im 5. Februar 2017 (englisch).