Pantheon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Pantheon (von altgriechisch πᾶν pān „all, gesamt“ und θεός theós „Gott“) hat vier Bedeutungen:[1][2]

  1. Ursprünglich war Pantheon (bzw. lateinisch Pantheum) die Bezeichnung für ein allen Göttern geweihtes antikes Heiligtum. Das in der römischen Antike errichtete Pantheon in Rom ist das bekannteste Gebäude dieser Art.
  2. Heute werden auch tempelähnliche Gedächtnis- und Begräbnisstätten nationaler Persönlichkeiten als Pantheon bezeichnet, insbesondere das Pariser Panthéon, dessen Architektur an das Pantheon in Rom angelehnt ist.
  3. In der Religionswissenschaft wird der Begriff zudem für die Gesamtheit der Gottheiten in einer polytheistischen Religion verwendet (siehe Götterwelt).
  4. In einem übertragenen Sinn kann sich der Begriff auf eine Gesamtheit herausragender Personen beziehen, zumeist in einem historischen Kontext oder in Bezug auf Kunst und Literatur.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Pantheons – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
WiktionaryWiktionary: Pantheon – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Duden online: Pantheon
  2. Stichwort: Pantheon. In: Das grosse Kunstlexikon von P.W. Hartmann, Neumarkt/Wallersee (AU), abgerufen am 1. Januar 2016.