Paradiesliest

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Paradiesliest
Buff breasted paradise kingfisher.jpg

Paradiesliest (Tanysiptera sylvia)

Systematik
Ordnung: Rackenvögel (Coraciiformes)
Familie: Eisvögel (Alcedinidae)
Unterfamilie: Lieste (Halcyoninae)
Gattung: Paradieseisvögel (Tanysiptera)
Art: Paradiesliest
Wissenschaftlicher Name
Tanysiptera sylvia
Gould 1850

Der Paradiesliest (Tanysiptera sylvia) ist eine Eisvogel-Art, die in Australien und Neuguinea vorkommt.

Merkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Paradiesliest hat eine Größe von 23 cm. Er hat einen großen roten Schnabel, einen blauen Stirnfleck, einen schwarzen Gesichtsstreifen, blauschwarze Flügel und eine rötliche Brust. Er hat die typischen weißen langen Schwanzfedern der Paradieseisvögel.

Vorkommen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Paradiesliest ist in Papua-Neuguinea, auf dem Bismarck-Archipel sowie auf der Kap-York-Halbinsel von Australien verbreitet. Er ernährt sich von Insekten und anderen Kleintieren, die er am Boden fängt.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • C. Hilary Fry, Kathie Fry: Kingfishers, Bee-Eaters, & Rollers. Princeton, New Jersey 1992, 1999, ISBN 0-691-04879-7

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Paradiesliest (Tanysiptera sylvia) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien