Einhard Bezzel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Einhard Bezzel (* 26. August 1934 in Illertissen) ist ein deutscher Ornithologe, Autor und Tierfotograf.

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bezzel ist studierter Lehrer und unterrichtete von 1959 bis 1965 an einem Gymnasium die Fächer Biologie, Chemie, Geografie und Sozialkunde. 1966 zog er nach Garmisch-Partenkirchen und übernahm die Leitung der Staatlichen Vogelschutzwarte. Er behielt diese Funktion bis zu seiner Pensionierung 1999. 1970 gehörte er zu den Mitbegründern des Dachverbandes Deutscher Avifaunisten (DDA), der den Zweck verfolgt, Feldornithologie und Avifaunistik auf wissenschaftlicher Grundlage zu fördern.

Von 1971 bis 1997 war er Redakteur des Journals für Ornithologie der Deutschen Ornithologen-Gesellschaft. Von 1996 bis 2007 war er Chefredakteur der Zeitschrift Der Falke. Darüber hinaus war er Generalsekretär der Ornithologischen Gesellschaft in Bayern und Vorstandsmitglied des Landesbundes für Vogelschutz. 1997 war er Vizepräsident der Deutschen Ornithologen-Gesellschaft. Heute ist er Ehrenmitglied dieser Gesellschaft.

Bezzel schrieb über 500 Fachartikel und mehrere Bücher über Vögel.

Er ist Vater des Schauspielers Sebastian Bezzel.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ludwig Sothmann: Ornithologe, Wissenschaftler, Vogelschützer - Einhard Bezzel im Portrait. Nationalpark Nr. 157, 1/2012: 34-35.

Schriften (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Verhaltensforschung : Das Verhalten der Tiere, 1967
  • Die Tafelente (Aythya ferina), 1969
  • Vogelparadiese in Bayern, 1970
  • Verstummen die Vögel?, 1973
  • Belauschte Vogelwelt, 1973
  • Praktische Vogelkunde, 1974 (mit Gerhard Thielcke)
  • Vogelleben – Spiegel unserer Umwelt, 1975
  • Ornithologie, 1977
  • Vögel Mittel- und Nordeuropas, 1978
  • Mein Hobby: Vögel beobachten, 1982
  • Kompendium der Vögel Mitteleuropas. Nonpasseriformes · Nichtsingvögel. 1985
  • Kompendium der Vögel Mitteleuropas. Passeres · Singvögel, 1993
  • Vogelfedern, 2003
  • Die BLV Enzyklopädie Vögel der Welt, 2004, Zusammen mit Christopher M. Perrins

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]