Parkett (Begriffsklärung)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Parkett steht für:

  • einen Fußbodenbelag (siehe Parkett) aus Holz für Räume in geschlossenen Gebäuden
  • einen Teil des Zuschauerraums im Theater, siehe Parkett (Theater)
  • die Tanzfläche im Tanzen, da diese traditionell mit Parkettböden belegt wurden
  • Parkettierung, die lückenlose und überlappungsfreie Überdeckung einer Ebene
  • den Handelsplatz in der Börse, siehe Parketthandel
  • eine Schweizer Kunstzeitschrift, siehe Parkett (Zeitschrift)

Siehe auch:

 Wiktionary: Parkett – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen