Parnaß-Turm

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Koordinaten: 54° 10′ 4,17″ N, 10° 25′ 42,48″ O

Der Parnaß-Turm, Mai 2017

Der Parnaß-Turm ist ein Aussichtsturm in Plön (Schleswig-Holstein), der gleichzeitig als Kriegerdenkmal dient. Er steht auf der Kuppe des Hügels Parnaß, einer Endmoräne.

Baubeschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Turm besteht aus einem eingeschossigen Sockelbau in Backsteinmauerwerk und einem darauf errichteten, unverkleideten Stahlfachwerk-Turm mit einer Treppe und einer Aussichtsplattform in 20 m Höhe, d. h. auf 85 m Höhe über dem Meeresspiegel. Der Turm wurde 1888 vom Plöner Verschönerungsverein errichtet.

1975 wurde der Turm aus Sicherheitsgründen geschossen. Nach einer werkgetreuen Renovierung durch das Land Schleswig-Holstein und der Stadt Plön wurde er am 5. Juli 1985 wieder für die Öffentlichkeit zugänglich.

Der Parnaß-Aussichtsturm ist je nach Witterung in der Regel von Ostern bis Ende Oktober täglich von 09:30 bis 19:00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist kostenfrei. Von der Aussichtsplattform des Turms lässt sich Plön sowie die umliegende Seenlandschaft überblicken.

Gedenkstätte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf der Südseite des Turmsockels befinden sich eine Gedenkstätte für die Gefallenen der Kriege 1848 bis 1851 und 1870 bis 1871. Hier befinden sich drei flache rundbogige Nischen mit:

Bilder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Parnaßturm – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien