Partij voor het Noorden

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Partij voor het Noorden
Partei für den Norden
Partei­führer Geert Staats
Partei­vor­sit­zender Lieuwe Klaas Terpstra
Gründung 2003
Haupt­sitz Groningen
Sitze in der Ersten Kammer
0/75
Sitze in der Zweiten Kammer
0/150
Sitze im Europäischen Parlament
0/26
partijvoorhetnoorden.nl

Die Partij voor het Noorden (deutsch Partei für den Norden), kurz PvhN, ist eine politische Partei in den Niederlanden. Sie tritt als Vertreterin der Interessen der Provinzen Groningen, Drenthe und Fryslân auf. Sitz der Parteizentrale ist Groningen.

Seit den Wahlen vom 7. März 2007 hat die PvhN einen Sitz im Regionalparlament der Provinz Groningen, seit der Wahl des Regionalparlamentes der Provinz Groningen am 20. März 2019 zwei Sitze. Die Partei ist in der Ersten Kammer des Parlaments an die Unabhängige Senatsfraktion angeschlossen, die dort einen Sitz innehat.

Ziele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die PvhN strebt die Vereinigung der drei nördlichen Provinzen der Niederlande an. Außerdem will die Partei erreichen, dass die dortigen Erträge aus der Erdgasgewinnung direkt der Region zugutekommen. Auch wird eine grenzübergreifende Zusammenarbeit mit den Regionen Ost-Friesland und Emsland auf deutscher Seite angestrebt.

Wahlen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 2004 nahm die PvhN an der Europawahl 2004 teil, konnte allerdings mit landesweit 0,4 Prozent nicht genug Stimmen für einen Sitz auf sich vereinen. Im Norden der Niederlande waren die Stimmanteile mit bis zu fünf Prozent deutlich höher.

Weblink[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]