Percussion Academia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Percussion Academia ist ein ehemaliges Weltmusikensemble, welches 1978 gegründet worden ist.

Das Ensemble bestand aus Sigi Schwab (Gitarre), Guillermo Marchena und Freddie Santiago. Schwab, klassischer Gitarrist mit Hang zum Jazzrock-Fusion, hatte in den 1970er Jahren etwa mit Wolfgang Dauner, Eberhard Schoener, Peter Trunk, und auch Art Farmer oder Astor Piazzolla gespielt, und arbeitete zu der Zeit auch mit Peter Horton (Guitarissimo 1980) und Chris Hinze (Backstage 1983). Neben diesen Gitarrenformationen und seinen klassischen Einspielung wollte er aber auch ein Zusammenspiel mit Schlagwerk.
Marchena war in Klaus Doldingers Passport beteiligt, und Santiago kam von Peter Herbolzheimer Rhythm Combination & Brass. Das Ensemble gilt als ein Vertreter der frühen Weltmusik.

Gemeinsam arbeiteten sie 15 Jahre zusammen, haben dabei mehrere CDs aufgenommen und unternahmen zahlreiche Tourneen. 1984 konzertierten sie unter anderem bei den 1. Ingolstädter Jazztagen[1].

Ab 1987 spielte Hilko Schomerus für ein knappes Jahr in dem Projekt mit[2][3]. Den Ensemblenamen Percussion Academia hat Sigi Schwab nach dem frühen Ableben Marchenas im Jahr 1994 in Percussion Projekt geändert[4] und die Gruppe mit Andreas Keller und Ramesh Shotham weitergeführt.

Das Debütalbum Rondo a Tre wurde im April 1983 in den Union Studios in München aufgenommen. Die Erstauflage wurde im damals umstrittenen DMM-Verfahren gepresst.[5]

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ingolstadt.de aktuelles@1@2Vorlage:Toter Link/www.ingolstadt.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  2. Hilko Schomerus, schlagwerk.com
  3. 10dance.de
  4. merkle-kulturkonzepte.de (Memento des Originals vom 26. März 2010 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.merkle-kulturkonzepte.de
  5. LeForum@1@2Vorlage:Toter Link/www.dacapo-records.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis., Sonderheft 3/2007 (pdf)