Peter Dodson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Peter Dodson (* 20. August 1946 in Ross, Kalifornien)[1] ist ein US-amerikanischer Wirbeltier-Paläontologe, der sich mit Dinosauriern befasst.

Dodson studierte an der University of Ottawa mit dem Bachelor-Abschluss in Geologie 1968, an der University of Alberta mit dem Master-Abschluss in Geologie und Paläontologie 1970 und an der Yale University, an der er 1974 promoviert wurde, während er am Peabody Museum of Natural History als Assistenz-Kurator war. Ab 1974 war er an der University of Pennsylvania, wo er 1975 Assistant Professor für Anatomie und später Professor an der Schule für Veterinärmedizin war.

Er erstbeschrieb Suuwassea 2004 und Avaceratops 1986. Dodson ist Spezialist für Ceratopsier und Herausgeber eines Standardwerks über Dinosaurier. Außer in Nordamerika grub er auch in Argentinien, Indien, Ägypten, Madagaskar und China aus.

Er hielt auch Vorlesungen über Geologie, Wissenschaftsgeschichte und (als gläubiger Christ) Religion.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Herausgeber und Ko-Autor mit David B. Weishampel, Halszka Osmólska: The Dinosauria, 2. Auflage, University of California Press, Berkeley 2004 (zuerst 1990)
    • darin schrieb er den Artikel Sauropoda mit Paul Upchurch und Paul M. Barrett, Ceratopsidae (mit Catherine A. Forster, Scott D. Sampson), und Basal Ceratopsia (mit You Hailou)
  • The Horned Dinosaurs, Princeton University Press 1996

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Lebensdaten nach American Men and Women of Science, Thomson Gale 2004