Peter Rudolf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Peter Rudolf (* 1958) ist ein deutscher Politikwissenschaftler, seit 1988 Mitarbeiter der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP).

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem Studium der Politikwissenschaft und der katholischen Theologie an der Universität Mainz promovierte er 1989 in Politikwissenschaft in Frankfurt am Main. Er war Congressional Fellow der American Political Science Association (APSA) in Washington D. C., wissenschaftlicher Mitarbeiter der Hessischen Stiftung Friedens- und Konfliktforschung (HSFK) in Frankfurt sowie Research Fellow am Center for Science and International Affairs der Universität Harvard.

Rudolf wurde im Jahr 2000 an der Universität Augsburg habilitiert. Von 2003 bis 2006 war er einer der Vorsitzenden der Sektion Internationale Politik der Deutschen Vereinigung für politische Wissenschaft. Er publiziert über US-amerikanische und deutsche Außenpolitik, die transatlantischen Beziehungen, ethische Gesichtspunkte, Rüstungskontrolle und andere internationale Sicherheitsfragen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]