Peter Tork

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Peter Tork (eigentlich: Peter Halsten Thorkelson; * 13. Februar 1942 in Washington, D.C.) ist ein US-amerikanischer Musiker und Schauspieler, der als Bassist der Popgruppe The Monkees bekannt wurde. Außerdem spielt er Gitarre, Banjo und Keyboard.

Er begann als Folksänger und hatte wie Michael Nesmith Erfahrung als Musiker, während die beiden anderen Bandmitglieder Micky Dolenz und Davy Jones gelernte Schauspieler waren. Studiomusiker übernahmen bei Plattenaufnahmen deren Musikpart. Um 1968 aus dem Plattenvertrag aussteigen zu können, leistete Tork eine Abfindungszahlung in Höhe von 160.000 Dollar. Er gründete dann seine eigene Band The Monks, die allerdings erfolglos blieb. Letztlich kehrte er doch zu den Monkees zurück.

Diskographie[Bearbeiten]

LPs und CDs

  • 1993: Stranger Things Have Happened
  • 1996: Peter Tork & James Lee Stanley: Two Man Band
  • 2000: Peter Tork & Shoe Suede Blues: Live in L.A.
  • 2001: Peter Tork & James Lee Stanley: Once Again
  • 2003: Peter Tork & Shoe Suede Blues: Saved by the Blues
  • 2006: Peter Tork & James Lee Stanley Live & Backstage at the Coffee Gallery
  • 2007: Peter Tork & Shoe Suede Blues: Cambria Hotel
  • 2013: Peter Tork & Shoe Suede Blues: Step by Step (als Download)

Singles

  • 1976: Christmas Is My Time of Year (mit Micky Dolenz & Davy Jones)
  • 1981: Higher And Higher/ (I’m Not Your) Steppin’ Stone

Als Gast-Musiker und Sänger

  • 1969: Various: Do It Now Foundation – Public Service Anti-Drug Abuse Spots
  • 1970: Wendy Erdman: Wendy Erdman
  • 1982: Various: The Coop … The Fast Folk Magazine
  • 2003: Various: A Beachwood Christmas

Weblinks[Bearbeiten]