Petros Bereketis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Petros Bereketis (griechisch Πέτρος Μπερεκέτης; * 1680 in Konstantinopel; † 1715 ebenda) war ein griechisch-orthodoxer Kirchenmusiker und Komponist von Hymnen.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Petros Bereketis wurde zu Zeiten des Osmanischen Reiches in Konstantinopel geboren. Seine kirchlich musikalische Laufbahn begann unter seinem Lehrer Damianos, der Mönch im Vatopedikloster gewesen war.[1]

Bereketis wird zu den vier größten griechisch-orthodoxen Komponisten von Hymnen zwischen dem ausgehenden 17. und dem beginnenden 18. Jahrhundert gezählt, wie es beispielhaft Germanos von Patras gewesen war. Eine Vielzahl an Hymnen wurden durch Bereketis für stattfindende Feierlichkeiten im Orthodoxen Kirchenjahr verfasst.

Petros Bereketis lehrte byzantinische Kirchenmusik auf dem heiligen Berg Athos und in Konstantinopel, ebenda verstarb er im Jahre 1715.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 7. Oktober 2007 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.diatheke.org