Ph.D. (Band)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ph.D. war eine dreiköpfige britische Soul-Popband. Sie wurde Anfang der 1980er Jahre von dem schottischen Musiker und Sänger Jim Diamond gegründet. Ihr einziger Hit war die Single I Won’t Let You Down, mit der dem Trio 1982 ein internationaler Erfolg gelang. Der Bandname, das englische Akronym für Philosophiae Doctor, leitete sich aus den Initialen der Familiennamen der drei Mitglieder Simon Phillips (Schlagzeug); Tony Hymas (Keyboards) – beide ehemalige Mitglieder der Jeff Beck Band – und Diamond ab. Kurze Zeit nach der Veröffentlichung des zweiten Albums Is It Safe? wurde bei Diamond Hepatitis diagnostiziert, so dass zahlreiche geplante Auftritte abgesagt werden mussten. Wenig später trennte sich die Band.

Im Jahr 2006 schlossen sich Jim Diamond und Tony Hymas wieder zusammen und veröffentlichten 2009 ein neues Album.

Diskografie[Bearbeiten]

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[1]
PhD
  DE 52 31.05.1982 (4 Wo.)
  UK 33 01.05.1982 (8 Wo.)
Singles[1]
I Won’t Let You Down
  DE 14 22.02.1982 (25 Wo.)
  CH 2 21.03.1982 (10 Wo.)
  UK 3 03.04.1982 (14 Wo.)

Alben[Bearbeiten]

  • 1981: Ph.D.
  • 1983: Is It Safe?
  • 2009: Three

Singles[Bearbeiten]

  • 1981: Little Susie’s on the Up
  • 1982: I Won’t Let You Down
  • 1982: There’s No Answer to It
  • 1983: I Didn’t Know
  • 1983: Fifth of May
  • 2009: Drivetime

Quellen[Bearbeiten]

  1. a b Chartquellen: Singles DE, CH / Alben DE / UK

Weblinks[Bearbeiten]