Nederlandse Vereniging van Producenten en Importeurs van beeld- en geluidsdragers

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nederlandse Vereniging van Producenten en Importeurs van beeld- en geluidsdragers
(NVPI)
Logo
Zweck Interessenvertretung der niederländischen Unterhaltungsindustrie
Sitz Amsterdam
Gründung 1973
Website www.nvpi.nl

Die Nederlandse Vereniging van Producenten en Importeurs van beeld- en geluidsdragers (NVPI) ist ein im Jahr 1973 gegründeter[1] niederländischer Wirtschaftsverband mit der Aufgabe, die Unterhaltungsindustrie des Landes zu vertreten.

Organisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Organisation besteht aus drei eigenständigen Abteilungen, nämlich NVPI Audio (Musikindustrie), NVPI Video (Filmindustrie) und NVPI Interactief (Computerspielindustrie). NVPI Audio ist die niederländische Landesgruppe der IFPI, NVPI Video gehört zur International Video Federation (IVF) und NVPI Interactief zur Interactive Software Federation of Europe (ISFE).[2] Die NVPI vergibt seit dem 1. Januar 1978 die Auszeichnungen für Musikverkäufe und -nutzung.

Verleihungsgrenzen der Tonträgerauszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Populäre Musik
Auszeichnung bis 31. Dezember 1999 1. Januar 2000
bis 31. Dezember 2005
1. Januar 2006
bis 31. Dezember 2007[3]
1. Januar 2008
bis 31. Mai 2009[4]
1. Juni 2009
bis 30. Juni 2014[5]
seit 1. Juli 2014[6]
Gold 50.000 40.000 35.000 30.000 25.000 20.000
Platin 100.000 80.000 70.000 60.000 50.000 40.000
2× Platin 200.000 160.000 140.000 120.000 100.000 80.000
Klassische Musik/Jazz/Weltmusik
Auszeichnung bis 31. Dezember 2007[3] seit 1. Januar 2008[4]
Gold 15.000 10.000
Platin 30.000 20.000
2× Platin 60.000 40.000

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnung bis 31. Dezember 1983 1. Januar 1984
bis 31. Dezember 1991
1. Januar 1992
bis 31. Dezember 1999
1. Januar 2000
bis 31. Dezember 2007[3]
1. Januar 2008
bis 31. Mai 2009[4]
1. Juni 2009
bis 30. Juni 2014[5]
1. Juli 2014
bis 30. Juni 2016[6]
1. Juli 2016
bis 31. Dezember 2017[7]
seit 1. Januar 2018[8]
Gold 100.000 75.000 50.000 40.000 25.000 10.000 15.000 20.000 40.000
Platin 150.000 100.000 75.000 60.000 50.000 20.000 30.000 40.000 80.000
2× Platin 300.000 200.000 150.000 120.000 100.000 40.000 60.000 80.000 160.000

Videoalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnung bis 31. Dezember 2007[3] 1. Januar 2008
bis 31. Mai 2009[4]
1. Juni 2009
bis 30. September 2015[5]
seit 1. Oktober 2015[9]
Gold 40.000 30.000 25.000 7.500
Platin 80.000 60.000 50.000 15.000
2× Platin 160.000 120.000 100.000 30.000

Charts[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. NVPI. (Memento vom 9. Juli 2015 im Internet Archive) dutchnews.nl, 2014, abgerufen am 3. Mai 2019.
  2. Over NVPI. NVPI, abgerufen am 8. Juli 2015 (niederländisch).
  3. a b c d Reglement Goud/Platina 2006 (Memento vom 16. Oktober 2006 im Internet Archive) nvpi.nl, 16. Oktober 2006, abgerufen am 24. April 2023 (niederländisch).
  4. a b c d Reglement Goud/Platina 2008 (Memento vom 21. Juni 2009 im Internet Archive) nvpi.nl, 21. Juni 2009, abgerufen am 24. April 2023 (niederländisch).
  5. a b c Reglement Goud/Platina 2009 (Memento vom 29. September 2013 im Internet Archive) nvpi.nl, 29. September 2013, abgerufen am 24. April 2023 (niederländisch).
  6. a b Reglement Goud/Platina 2014 (Memento vom 19. September 2015 im Internet Archive) nvpi.nl, 19. September 2015, abgerufen am 24. April 2023 (niederländisch).
  7. Reglement Goud/Platina 2016 (Memento vom 13. Oktober 2017 im Internet Archive) nvpi.nl, 13. Oktober 2017, abgerufen am 24. April 2023 (niederländisch).
  8. Reglement Goud/Platina 2018. (Nicht mehr online verfügbar.) nvpi.nl, archiviert vom Original am 22. Januar 2020; abgerufen am 3. Juli 2019 (niederländisch).
  9. Reglement Goud/Platina 2015 (Memento vom 28. März 2016 im Internet Archive) nvpi.nl, 28. März 2016, abgerufen am 24. April 2023 (niederländisch).