Philipp Moschitz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Philipp Moschitz (* 25. Februar 1985 in Osnabrück) ist ein deutscher Schauspieler, Sänger und Regisseur.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er studierte zwischen 2004 und 2008 an der Theaterakademie August Everding. 2017 erhielt er für seine Regiearbeit „Das Abschiedsdinner“ den Monica-Bleibtreu-Preis.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2010: Die Rosenheimcops
  • 2010: Tatort
  • 2012: Sturm der Liebe
  • 2012: In aller Freundschaft
  • 2014: München 7

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]